26. August 2020 / 16:42 Uhr

Offiziell: DFB und DFL veröffentlichen aktualisiertes Hygienekonzept – Neuer Stufen-Plan

Offiziell: DFB und DFL veröffentlichen aktualisiertes Hygienekonzept – Neuer Stufen-Plan

Redaktion Sportbuzzer
RedaktionsNetzwerk Deutschland
Die DFL hat das Hygienekonzept für die Bundesliga, die 2. Liga, die 3. Liga, die Frauen-Bundesliga und den DFB-Pokal umfassend überarbeitet.
Die DFL hat das Hygienekonzept für die Bundesliga, die 2. Liga, die 3. Liga, die Frauen-Bundesliga und den DFB-Pokal umfassend überarbeitet. © Getty
Anzeige

Die DFL und der DFB haben das Hygienekonzept für die kommende Saison "umfassend weiterentwickelt und optimiert" und den Vereinen der Bundesliga und 2. Bundesliga zugesendet.

Anzeige

Neue Saison, neues Hygienekonzept: DFB und DFL haben am Mittwoch eine aktualisierte Version des seit der Coronavirus-Pandemie gültigen Konzeptpapiers veröffentlicht und den Vereinen zur Abstimmung gestellt. Das erfolgreiche Hygienekonzept, das vor dem Re-Start der vergangenen Spielzeit eingeführt worden war, sei "umfassend weiterentwickelt und optimiert worden", hieß es. Es gelte weiterhin für die Bundesliga, die 2. Bundesliga, die 3. Liga, die Frauen-Bundesliga und den DFB-Pokal.

Anzeige
Mehr vom SPORTBUZZER

Das neue Konzept berücksichtige "die Konkretisierungen der Anforderungen an den Arbeitsschutz gemäß der vom Bundesministerium für Arbeit und Soziales bekannt gegebenen 'SARS-CoV-2-Arbeitsschutzregel", teilte der DFB in der Erklärung mit. *Der Leitfaden, der bereits zu Beginn des Monats angekündigt worden war, soll auf einer außerordentlichen Mitgliederversammlung am 3. September in den Statuten verankert werden. *

DFB und DFL unterscheiden fortan in drei Pandemiestufen

Im Vergleich zu den vorherigen Versionen des Papiers unterscheide "das aktualisierte Hygienekonzept in drei Pandemiestufen, an denen sich die definierten Maßnahmen orientieren", so der DFB, der die Veränderungen definierte: "Das Pandemie-Level “hoch” gilt demnach bereits ab 35 Neuinfektionen wöchentlich pro 100.000 Einwohner, das Pandemie-Level “mittel” bei mindestens fünf Neuinfektionen, das Pandemie-Level “niedrig” unterhalb von fünf Neuinfektionen. Die Abstufung bietet die Möglichkeit zu regionalen Lösungen, die zielgerichtet auf die Gegebenheiten vor Ort eingehen. Zur Bestimmung der Pandemiestufe wird an jedem Standort die Sieben-Tage-Inzidenz im eigenen Landkreis und aller angrenzenden Landkreise bzw. kreisfreien Städte herangezogen."



Eine mögliche Rückkehr von Zuschauern in die Stadien der Ligen sei "kein konkreter Bestandteil des vorliegenden Hygienekonzepts, sondern weitgehend unabhängig davon zu betrachten", hieß es weiter. "Die Verbände und Klubs bearbeiten die Frage, wann und in welchem Umfang die Fans die Spiele wieder live im Stadion verfolgen können, intensiv in einem separaten Prozess."

Von 2010 bis 2019: Die besten Transfers des Jahrzehnts

Welcher Transfer war im zurückliegenden Jahrzehnt der beste? Der <b>SPORT</b>BUZZER zeigt die 25 erfolgreichsten Spieler-Wechsel in Europas Top-Ligen.  Zur Galerie
Welcher Transfer war im zurückliegenden Jahrzehnt der beste? Der SPORTBUZZER zeigt die 25 erfolgreichsten Spieler-Wechsel in Europas Top-Ligen.  ©

“Das Hygienekonzept von DFB und DFL hat weltweit Beachtung gefunden und dafür gesorgt, dass die vergangene Saison sportlich zu Ende gespielt werden konnte. Darauf baut die nun weiterentwickelte Version auf. Der Gesundheitsschutz steht unverändert an erster Stelle", sagte DFB-Generalsekretär Friedrich Curtius. "Wir sind uns im Fußball der großen Verantwortung bewusst und wollen mit gutem Beispiel für den Sport vorangehen. Dies gilt auch bei der Erarbeitung der weiteren Konzepte für eine mögliche Rückkehr der Fans in die Stadien."

Das von der DFL gegründete Task Force unter Leitung von Prof. Dr. Tim Meyer entwickelte Hygienekonzept war schon am Dienstag auf der Pressekonferenz des DFB Thema. "Im Frühjahr war große Eile geboten, es musste maximale Kontrolle ausgeübt werden, die Sicherheit wurde an sehr engen Fäden geführt. Nun haben wir gelernt und Anpassungen vorgenommen. Jetzt können wir Verantwortung an die Klubs abgegeben."

Tipp: Die komplette SPORTBUZZER-Berichterstattung zur EM 2021 findest Du auch in der superschnellen EM-App von Toralarm. Und folge gerne @sportbuzzer auf Instagram!