20. September 2022 / 14:30 Uhr

Keine "Mannschaft, die auseinanderfällt": DFB-Direktor Oliver Bierhoff ordnet Bayern-Krise ein

Keine "Mannschaft, die auseinanderfällt": DFB-Direktor Oliver Bierhoff ordnet Bayern-Krise ein

Heiko Ostendorp und Tobias Manzke
RedaktionsNetzwerk Deutschland
DFB-Direktor Oliver Bierhoff (links) spricht über die Krise des FC Bayern in der Bundesliga.
DFB-Direktor Oliver Bierhoff (links) spricht über die Krise des FC Bayern in der Bundesliga. © Getty Images (Montage)
Anzeige

Der FC Bayern München schwächelt in der Bundesliga, ist seit vier Spielen ohne Sieg und steht in der Tabelle nur auf Platz fünf. Zu wenig für die Ansprüche des Rekordmeisters. Für DFB-Direktor Oliver Bierhoff ist das aber kein Anlass zur Sorge.

Normalerweise reisen die Spieler des FC Bayern München mit breiter Brust zur deutschen Nationalmannschaft. Nach der Niederlage zuletzt gegen den FC Augsburg (0:1) und jetzt einer Serie von insgesamt vier Spielen ohne Sieg in der Bundesliga dürfte das Selbstvertrauen von Thomas Müller & Co. etwas gelitten haben. DFB-Direktor Oliver Bierhoff glaubt aber nicht an einen Durchhänger der Profis des Rekordmeisters.

Anzeige

"Ich sehe unsere Spieler von Bayern München nicht mit hängenden Köpfen. Ich glaube nicht, dass wir sie aufbauen müssen", sagte der Europameister von 1996 am Dienstagmittag auf einer Pressekonferenz des DFB. Die Bayern stehen in der Liga aktuell auf Platz fünf, haben fünf Punkte Rückstand auf Tabellenführer Union Berlin. "Sie haben andere Ansprüche, aber wenn man sieht, wie viele Chancen sie sich erarbeitet haben, mit wie viel Dominanz sie spielen, dann sind das ein paar Dinge, die aktuell nicht aufgehen. Aber ich hatte jetzt nicht den Eindruck, dass da eine Mannschaft ist, die auseinanderfällt", erklärte Bierhoff.

Die Bayern-Motor stottert allerdings nur in der Bundesliga, in der Champions League performen die Bayern bisher bärenstark. Gegen Inter Mailand (2:0) und den FC Barcelona (2:0) gab es überzeugende Siege. DFB-Linksverteidiger Robin Gosens, der bei Inter spielt, lobte den Rekordmeister am Montag. "Als wir gegen Bayern gespielt haben, saßen wir alle nach dem Spiel in der Kabine und dachten: 'Wow, was die für eine Intensität im Spiel haben!' Das ist schon absolutes Topniveau in Europa und auf der Welt“, so Gosens. Nur in der Liga können sie es nicht abrufen, was aber auch Bierhoff noch nicht so kritisch sieht.

[Anzeige] Alle Spiele der Fußball WM live und exklusiv in der Konferenz bei MagentaTV. Mit dem Tarif MagentaTV Flex für nur 10€ pro Monat, monatlich kündbar.