22. Juli 2021 / 17:09 Uhr

DFB sagt Auftaktspiel der 3. Liga ab: MSV Duisburg nach Corona-Fällen in Quarantäne

DFB sagt Auftaktspiel der 3. Liga ab: MSV Duisburg nach Corona-Fällen in Quarantäne

Redaktion Sportbuzzer
RedaktionsNetzwerk Deutschland
Der Start der 3. Liga zwischen dem MSV Duisburg und dem VfL Osnabrück findet nicht wie geplant am Freitag statt.
Der Start der 3. Liga zwischen dem MSV Duisburg und dem VfL Osnabrück findet nicht wie geplant am Freitag statt. © IMAGO/MIS (Montage)
Anzeige

Corona-Sorgen verhageln den Start in die neue Saison der 3. Liga: Wie der DFB am Donnerstag mitteilte, muss das für Freitag geplante Eröffnungsspiel zwischen dem MSV Duisburg und dem VfL Osnanbrück abgesagt werden, weil die Mannschaft der Duisburger in Quarantäne muss.

Anzeige

Die 3. Liga kann nicht wie geplant am Freitag in die neue Saison starten. Wie der Deutsche Fußball Bund am Donnerstagnachmittag mitteilte, wird das Eröffnungsspiel zwischen dem MSV Duisburg und Zweitliga-Absteiger VfL Osnabrück abgesagt. Der Grund für die Absage: Die Mannschaft von Gastgeber Duisburg musste nach mehreren positiven Corona-Tests in Quarantäne. Eine Durchführung ist laut der Spielordnung nun nicht mehr möglich. Über einen möglichen Nachholtermin machte der DFB zunächst keine Angaben.

Anzeige

Die Duisburger hatten schon am Freitag vergangener Woche drei positive Test-Ergebnisse im Umfeld der Mannschaft verzeichnen müssen. Aus einem Vorbereitungsturnier mit Borussia Dortmund und dem VfL Bochum mussten sich die "Zebras" daraufhin kurzfristig zurückziehen. Eine weitere PCR-Testreihe am Mittwoch ergab nun ein weiteres positives Ergebnis. Das zuständige Gesundheitsamt schickte daraufhin die gesamte Duisburger Mannschaft in Quarantäne. Wie die Duisburger in einer Mitteilung erklärten, steht eine Entscheidung über das zweite Saison-Spiel am Freitag nächster Woche bei Aufsteiger TSV Havelse noch aus.

Nach der Spielabsage startet die dritthöchste deutsche Spielklasse jetzt erst am Samstag (14 Uhr) in die neue Spielzeit. Gleich sechs Partien machen nun den Anfang, unter anderem tritt Zweitliga-Absteiger Eintracht Braunschweig beim 1. FC Kaiserslautern an, der TSV 1860 München trifft im bayerischen Duell auf die Würzburger Kickers und Waldhof Mannheim spielt gegen den 1. FC Magdeburg. Alle 380 Partien der neuen Drittliga-Saison werden bei MagentaTV übertragen.