31. Juli 2022 / 09:24 Uhr

"Familiär, ehrlich, sportlich": DFB-Direktor Bierhoff von Atmosphäre im deutschen Frauen-Team "verzaubert"

"Familiär, ehrlich, sportlich": DFB-Direktor Bierhoff von Atmosphäre im deutschen Frauen-Team "verzaubert"

Redaktion Sportbuzzer
RedaktionsNetzwerk Deutschland
DFB-Direktor Oliver Bierhoff zeigt sich von der Atmosphäre im deutschen Frauen-Team begeistert.
DFB-Direktor Oliver Bierhoff zeigt sich von der Atmosphäre im deutschen Frauen-Team begeistert. © IMAGO / Beautiful Sports (Montage)
Anzeige

Vor dem Finale der Frauen-EM zwischen England und Deutschland hat sich DFB-Direktor Oliver Bierhoff über die Stimmung innerhalb des Teams von Martina Voss-Tecklenburg geäußert. Der 54-Jährige erklärte, dass jeder von der Atmosphäre verzaubert sei.

DFB-Direktor Oliver Bierhoff hat sich vor dem Europameisterschafts-Endspiel in Wembley begeistert über die deutschen Fußballerinnen geäußert. "Jeder, der zur Frauen-Nationalmannschaft kommt, ist sofort verzaubert von der Atmosphäre", sagte er in einem Interview der Bild am Sonntag. Er habe dies schon bei Länderspielen außerhalb des Turniers beobachtet: "Die Atmosphäre ist sehr familiär, sehr ehrlich, sportlich", erklärte der 54 Jahre alte Europameister von 1996.

Anzeige

Bierhoff lobte auch das Verhalten der Spielerinnen bei der EM in England, wo die DFB-Frauen am Sonntag (18 Uhr MESZ/ARD und live bei DAZN sehen [Anzeige]). gegen das Gastgeber-Team um den Titel spielen. "Die Bilder beim Turnier sprechen dafür: Es gibt harte Zweikämpfe, Fouls, ja – aber der Umgang damit ist entspannter", sagte er. "Die Zeiten, die Frauen auf dem Boden liegend verbringen, sind sicher geringer."

Er sei nicht der größte Frauenfußball-Experte, räumte Bierhoff ein. "Das will ich gar nicht behaupten." Er sei 2019 als Newcomer ohne besondere Vorkenntnisse zum Frauenfußball gekommen: "Die Begeisterung von Horst Hrubesch, der die Nationalmannschaft kurzzeitig trainiert hat, für den Frauenfußball hat mich dann schon beeindruckt."

Anzeige

Die Chancen des Teams von Bundestrainerin Martina Voss-Tecklenburg für das Finale schätzt Bierhoff auf 50:50. "Was mich optimistisch stimmt, ist die Energie und Einstellung unserer Mannschaft, die sie das ganze Turnier über gezeigt haben", sagte er.