09. März 2021 / 11:14 Uhr

DFB gibt bekannt: Joachim Löw hört nach der EM als Bundestrainer auf

DFB gibt bekannt: Joachim Löw hört nach der EM als Bundestrainer auf

Redaktion Sportbuzzer
RedaktionsNetzwerk Deutschland
Joachim Löw beendet nach der Europameisterschaft seine Tätigkeit beim DFB als Bundestrainer.
Joachim Löw beendet nach der Europameisterschaft seine Tätigkeit beim DFB als Bundestrainer. © IMAGO/Sven Simon
Anzeige

Joachim Löw wird seine Tätigkeit als Bundestrainer nach der Europameisterschaft in diesem Sommer beenden. Das teilte der Deutsche Fußball-Bund am Dienstag mit. "Ich gehe diesen Schritt ganz bewusst", sagte Löw. 

Anzeige

Joachim Löw hört auf! Der Trainer der deutschen Nationalmannschaft wird seine Tätigkeit nach der EM im Sommer beenden. Das gab der DFB am Dienstagvormittag bekannt. "Ich gehe diesen Schritt ganz bewusst und voller Stolz und riesiger Dankbarkeit, gleichzeitig aber weiterhin mit einer ungebrochenen großen Motivation, was das bevorstehende EM-Turnier angeht", sagt Löw.

Anzeige

Der Vertrag von Löw beim DFB sollte ursprünglich bis zur WM 2022 in Katar laufen, Löw bat allerdings darum, diesen nach der EM im Sommer vorzeitig zu beenden. Dem stimmte der DFB zu. Löw war seit dem 1. August 2006 Chefcoach der Nationalmannschaft, gewann mit dem DFB-Team 2014 den WM-Titel in Brasilien. Vier Jahre später schied er mit seinem Team bei der WM in Russland als Titelverteidiger allerdings schon in der Vorrunde aus, was für große Kritik sorgte. Im vergangenen Herbst verlor das DFB-Team mit 0:6 in Spanien. Nach dem Debakel wurde bereits über die vorzeitige Ablösung von Löw diskutiert. Erst nach klärenden Gesprächen mit der DFB-Spitze durfte Löw weitermachen.

Mehr vom SPORTBUZZER

Jetzt macht Löw nach der EM von sich aus Schluss. Bei dem Turnier will der Noch-Bundestrainer aber nochmal alles geben. "Für die bevorstehende Europameisterschaft verspüre ich weiterhin den unbedingten Willen sowie große Energie und Ehrgeiz", so Löw. "Ich werde mein Bestes geben, unseren Fans bei diesem Turnier große Freude zu bereiten und erfolgreich zu sein. Ich weiß auch, dass dies für die gesamte Mannschaft gilt."