11. Oktober 2019 / 16:05 Uhr

Im Hotel verletzt: Niklas Stark verlässt Nationalmannschaft vorzeitig

Im Hotel verletzt: Niklas Stark verlässt Nationalmannschaft vorzeitig

Redaktion Sportbuzzer
RedaktionsNetzwerk Deutschland
Nationalspieler Niklas Stark ist aus dem Teamquartier abgereist - er hatte sich an der Wade verletzt und musste abreisen. 
Nationalspieler Niklas Stark ist aus dem Teamquartier abgereist - er hatte sich an der Wade verletzt und musste abreisen.  © imago images/Montage
Anzeige

Niklas Stark muss weiter auf sein Länderspiel-Debüt warten. Nachdem der Hertha-Profi gegen Argentinien erkrankt ausfiel, zog er sich nun eine Risswunde an der Wade zu und steht auch für die Partie in Estland nicht zur Verfügung.

Anzeige
Anzeige

Bundestrainer Joachim Löw muss im EM-Qualifikationsspiel am Sonntag in Tallinn gegen Estland auf einen weiteren Akteur verzichten. Niklas Stark, der bereits am Mittwoch gegen Argentinien (2:2) wegen eines Magen-Darm-Infekt nicht mitwirken konnte, hat das Teamquartier der Nationalmannschaft am Freitag verlassen. Der 24-Jährige hatte sich vor der Trainingseinheit am Vormittag im Hotel an der Wade verletzt und musste genäht werden. Somit muss der Berliner weiter auf sein Länderspiel-Debüt warten. Löw wollte den Hertha-Verteidiger nur mit nach Estland nehmen, wenn dieser wieder fit ist.

Mehr vom SPORTBUZZER

Auch in Tallin fehlen Löw zahlreiche Akteure - immerhin: Der Dortmunder Offensivspieler Marco Reus soll nach leichten Kniebeschwerden und einer Pause im jüngsten Testspiel gegen Argentinien (2:2) am Sonntag wieder dabei sein. Auch die zuletzt angeschlagenen Timo Werner und Ilkay Gündogan stehen vor einem Comeback. Die Konstellation in der Quali-Gruppe änderte sich durch den nach einem 0:1-Rückstand spät erzwungenen 3:1-Erfolg der Niederlande im Heimspiel gegen Nordirland. Im Dreikampf um zwei EM-Tickets und den für die EM-Auslosung wichtigen Gruppensieg haben die Holländer mit nun zwölf Zählern die besten Aussichten vor dem DFB-Team und den Nordiren, die ebenfalls zwölf Zähler vorweisen. Den Gruppensieg hat Deutschland nicht mehr in der eigenen Hand.

Nationalmannschaft: Alle Debütanten unter Joachim Löw

Alle Nationalmannschafts-Debütanten unter Bundestrainer Joachim Löw im Überblick - kickt Euch durch die Galerie. Zur Galerie
Alle Nationalmannschafts-Debütanten unter Bundestrainer Joachim Löw im Überblick - kickt Euch durch die Galerie. ©
Anzeige

"Gegen Estland wollen und werden wir gewinnen. Wir wollen die Punkte machen. Da gibt es überhaupt nichts anderes als Zielsetzung“, sagte Löw. Die Esten holten am Donnerstagabend beim 0:0 in Weißrussland in ihrer sechsten von acht Partien in Gruppe C den ersten Punkt.

Die aktuellen TOP-THEMEN
Anzeige
Sport aus Brandenburg
Sport aus aller Welt