01. April 2021 / 22:25 Uhr

Löw nach Pleite bei letztem WM-Quali-Spiel: So geht seine DFB-Abschiedstournee weiter

Löw nach Pleite bei letztem WM-Quali-Spiel: So geht seine DFB-Abschiedstournee weiter

Redaktion Sportbuzzer
RedaktionsNetzwerk Deutschland
Bundestrainer Joachim Löw sitzt nur noch bis zur EM beim DFB-Team auf der Bank.
Bundestrainer Joachim Löw sitzt nur noch bis zur EM beim DFB-Team auf der Bank. © IMAGO/Sven Simon
Anzeige

Nach der EM in diesem Sommer wird Joachim Löw seine Arbeit als Bundestrainer nach 15 Jahren beenden. Im besten Falle sitzt er noch bei neun Länderspielen auf der Bank. Der SPORTBUZZER blickt auf den Fahrplan bis zum Abschied.

Anzeige

Nach der Europameisterschaft ist Schluss: Dann endet die 15 Jahre währende Amtszeit von Bundestrainer Joachim Löw, wie seit Anfang März klar ist. Damit bleiben in der seit 2006 währenden Ära des Weltmeister-Trainers von 2014 nur noch wenige Monate – und bestenfalls neun Länderspiele. Der SPORTBUZZER wirft einen Blick auf den EM-Fahrplan des deutschen Teams und des scheidenden Bundestrainers.

Anzeige

Löw muss EM-Kader Anfang Juni benennen

Am Mittwochabend verlor Löw sein letztes WM-Qualifikationsspiel gegen Nordmazedonien überraschend mit 1:2 Es war seine erste Pleite in diesem Wettbewerb. Damit kann er nicht mit der perfekten Bilanz von drei Siegen aus drei Spielen an seinen Nachfolger übergeben - den der DFB immer noch sucht. Die Partie gegen Nordmazedonien war zugleich auch das letzte Spiel, bevor Löw seinen endgültigen Kader für die Europameisterschaft im Sommer benennen muss. Der Meldeschluss dafür ist schon am 1. Juni, wie die UEFA am Mittwoch mitteilte.

Wohl schon Ende Mai wird die heiße Phase der Vorbereitung auf die EM beginnen. Der DFB-Tross soll dafür zunächst ein Trainingslager im österreichischen Seefeld beziehen. Zudem sind vor dem Turnier-Auftakt noch zwei Test-Länderspiele geplant. Erst geht es am 2. Juni gegen EM-Teilnehmer Dänemark. Wo die Partie stattfindet, ist noch unklar. Dann steht am 7. Juni in Düsseldorf die Generalprobe gegen Lettland auf dem Programm.

Deutsche EM-Gruppe: Letzte Löw-Spiele gegen Frankreich, Portugal und Ungarn?

Acht Tage später am 15. Juni (21 Uhr) startet Deutschland mit dem Gruppenspiel gegen Weltmeister Frankreich in die EM. Die weiteren schon feststehenden EM-Termine: am 19. Juni (18 Uhr) gegen Titelverteidiger Portugal sowie am 23. Juni (21 Uhr) gegen Ungarn. Die drei Vorrunden-Partien trägt die DFB-Auswahl nach aktueller Planung in München aus. Allerdings ist bisher nicht final entschieden, ob das Turnier trotz der Corona-Pandemie weiter in zwölf Ländern stattfinden soll. Eine Entscheidung von der UEFA wird bis Ende April erwartet. Falls die Deutschen ein ähnliches Debakel wie bei der WM 2018 in Russland erleben sollten, ist Löws Ägide schon nach dem Duell mit Ungarn beendet.

Wird die Mannschaft in ihrer Gruppe F jedoch erster Erster, Zweiter oder einer der vier besten Gruppendritten, bestreitet sie zwischen dem 27. und 29. Juni das Achtelfinale. Das Endspiel soll am 11. Juli im Londoner Wembley-Stadion ausgetragen werden. Spätestens dann ist der Bundestrainer Löw also Geschichte. Erste Pflichttermine für seinen Nachfolger: die WM-Qualifikationsspiele in Liechtenstein (2. September), gegen Armenien (5. September) und auf Island (8. September).