04. Dezember 2019 / 17:24 Uhr

Offiziell: DFB-Team droht auch in der Nations League eine Hammer-Gruppe

Offiziell: DFB-Team droht auch in der Nations League eine Hammer-Gruppe

Redaktion Sportbuzzer
RedaktionsNetzwerk Deutschland
Der deutschen Nationalmannschaft um Bundestrainer Joachim Löw droht eine schwere Gruppe in der UEFA Nations League.
Der deutschen Nationalmannschaft um Bundestrainer Joachim Löw droht eine schwere Gruppe in der UEFA Nations League. © imago images/Schüler
Anzeige

Die deutsche Nationalmannschaft trifft bereits in der Gruppenphase bei der EM 2020 auf Frankreich und Portugal. Auch in der Nations League könnten sich die drei Teams in der Gruppe begegnen - dies bestätigte die UEFA am Mittwoch.

Anzeige
Anzeige

Der deutschen Nationalmannschaft droht vor der EM-Endrunde im kommenden Sommer schon wieder eine Hammergruppe mit Frankreich und Portugal. Die Mannschaft von Bundestrainer Joachim Löw wird bei der Auslosung der Nations League 2020/2021 am 3. März 2020 in Amsterdam aus Topf 4 gezogen, wie das UEFA-Exekutivkomitee am Mittwoch bestätigte. Neben den Kontrahenten, die Deutschland am Samstag für die EM zugelost bekommen hat, wären beispielsweise auch die Niederlande und Spanien oder England und Italien mögliche Gegner in der Nations-League-Vierergruppe.

Deutschland wäre gemeinsam mit Polen, Kroatien und Island eigentlich in die B-Liga abgestiegen, alle profitierten aber von der Aufstockung der A-Liga auf 16 Mannschaften. Den vermeintlich schwächsten Gegner wird die DFB-Elf aus dem Topf 3 der Nations-League-Aufsteiger mit Bosnien-Herzegowina, der Ukraine, Schweden und Dänemark zugelost bekommen.

Die DFB-Kandidaten für die EM 2020 im Chancen-Check

Ein Debütant und ein Leistungsträger: Niklas Stark (l.) kam gegen Nordirland zu seinem langersehnten ersten Einsatz, Serge Gnabry legte zum Jahresabschluss eine Drei-Tore-Gala hin. Zur Galerie
Ein Debütant und ein Leistungsträger: Niklas Stark (l.) kam gegen Nordirland zu seinem langersehnten ersten Einsatz, Serge Gnabry legte zum Jahresabschluss eine Drei-Tore-Gala hin. ©
Anzeige

Über die Nations League: Zwei Teams erhalten Chance auf WM-Quali

Weiterhin legte das Exko der Europäischen Fußball-Union fest, dass über die Nations League zwei Nationalmannschaften die Chance auf die Qualifikation zur WM 2022 bekommen werden. Nach dem bekannten Muster wird zunächst die WM-Qualifikation mit zehn Gruppen gespielt, deren Sieger sind sicher in Katar dabei. Die zehn Gruppenzweiten spielen anschließend zusammen mit den zwei bis dahin noch nicht qualifizierten und nicht zu den Zweiten gehörenden Gruppensiegern der Nations League in Playoffs drei weitere europäische WM-Teilnehmer aus.

Mehr vom SPORTBUZZER

Je zwei Gruppenspiele finden im September, Oktober und November statt. Am Samstag waren der DFB-Elf für die EM-Endrunde im Sommer 2020 Weltmeister Frankreich und Europameister Portugal zugelost worden. Gegen den amtierenden Weltmeister um die Superstars Kylian Mbappé und Antoine Griezmann absolviert Deutschland das erste Gruppenspiel am 16. Juni, vier Tage später warten Cristiano Ronaldo und Co.

Mitmachen: #GABFAF-Adventskalender

Bundesliga-Tickets, Fußballschuhe, signierte Trikots und vieles mehr: Trage Dich hier ein und gewinne einen der 24 Preise. (mehr Infos)




Klicke hier Weiter und dann auf der nächsten Seite Absenden - und Du hast die Chance auf jeden der 24 Preise.

ANZEIGE: 50% auf alle JAKO Artikel! Der Deal des Monats im SPORTBUZZER-Shop.

Die aktuellen TOP-THEMEN