11. November 2019 / 10:42 Uhr

DFB-Team präsentiert neues Trikot gegen Weißrussland - Bierhoff: "Tradition und Moderne verbunden"

DFB-Team präsentiert neues Trikot gegen Weißrussland - Bierhoff: "Tradition und Moderne verbunden"

Redaktion Sportbuzzer
RedaktionsNetzwerk Deutschland
Die deutsche Nationalmannschaft wird schon im EM-Quali-Spiel gegen Weißrussland im neuen Trikot auflaufen.
Die deutsche Nationalmannschaft wird schon im EM-Quali-Spiel gegen Weißrussland im neuen Trikot auflaufen. © imago images/Matthias Koch/Twitter/DieMannschaft
Anzeige

Mit einem neuen Trikot will die deutsche Nationalmannschaft an die starken Leistungen in der EM-Qualifikation anknüpfen. Die DFB-Stars um Serge Gnabry und Manuel Neuer werden die neuen Jerseys schon im Spiel gegen Weißrussland tragen.

Anzeige

Im klassischen Weiß mit dünnen, schwarzen Querstreifen will die deutsche Nationalmannschaft im kommenden Sommer den EM-Titel anpeilen. DFB-Sponsor Adidas und der Deutsche Fußball-Bund präsentierten am Montag das neue Trikot für die Länderspieljahre 2020 und 2021. Erstmals tragen wird die Auswahl von Bundestrainer Joachim Löw das Shirt schon im EM-Qualifikationsspiel am Samstag in Mönchengladbach gegen Weißrussland, in dem das EM-Ticket gebucht werden kann.

Anzeige
Die deutschen Nationalspieler über die sportlichen Ziele der Mannschaft

Trikot in traditionellem Weiß

Das Trikot baut auf die Tradition der weißen Deutschland-Shirts auf. Die Querstreifen sind in Pinselstrich-Optik als sogenannte Nadelstreifen gehalten. Über dem DFB-Wappen sind die vier schwarzen Weltmeistersterne für die Titelgewinne 1954, 1974, 1990 und 2014 platziert. Beide Ärmel enden mit schwarz-rot-goldenen Streifen. Zu dem Trikot tragen Toni Kroos und Co. schwarze Hosen und weiße Stutzen. Die Torhüter spielen in roten Trikots.

Mehr vom SPORTBUZZER

Der DFB-Kader für die Spiele gegen Weißrussland und Nordirland

Tor: Manuel Neuer (FC Bayern München) Zur Galerie
Tor: Manuel Neuer (FC Bayern München) ©

"Der dynamische Farbverlauf des Bündchens steht für die Diversität in der Bundesrepublik, für Spieler und Fans mit unterschiedlichen Wurzeln", hieß es in einer Mitteilung des Sportartikelherstellers. "Das Trikot gefällt mir. Tradition und Moderne werden hier gut miteinander verbunden, unser Partner adidas hat klasse Arbeit geleistet", sagte DFB-Direktor Oliver Bierhoff.