12. Januar 2021 / 20:22 Uhr

Pokal-Aufstellungen fix: Lars Bender feiert Bayer-Comeback – Frankfurt mit Tuta

Pokal-Aufstellungen fix: Lars Bender feiert Bayer-Comeback – Frankfurt mit Tuta

Redaktion Sportbuzzer
RedaktionsNetzwerk Deutschland
Leverkusen-Trainer Peter Bosz vertraut wieder auf Lars Bender (l.), während Tuta bei Frankfurt in der Startelf steht.
Leverkusen-Trainer Peter Bosz vertraut wieder auf Lars Bender (l.), während Tuta bei Frankfurt in der Startelf steht. © imago images/Montage
Anzeige

Bayer Leverkusen kann im DFB-Pokal wieder auf Lars Bender setzen. Der Ex-Kapitän ist nach seiner Verletzung in die Startelf der Werkself gegen Eintracht Frankfurt berufen worden. Bei der SGE steht mit Tuta ein Landsmann Wendells im Fokus. Das Abwehrtalent ersetzt Kapitän David Abraham.

Anzeige

Der langjährige Stamm-Kapitän Lars Bender steht bei Bayer 04 Leverkusen erstmals seit ziemlich genau einem Monat wieder in der Startelf. Der Ex-Nationalspieler beginnt im Nachholspiel der zweiten Runde des DFB-Pokals gegen Eintracht Frankfurt, nachdem er zuletzt am 13. Dezember gegen Hoffenheim in der Startformation gestanden hatte. Danach war er wegen Oberschenkelproblemen ausgefallen, am Samstag gegen Bremen (1:1) gab der 31-Jährige, der am Saisonende seine Karriere beenden wird, ein knapp halbstündiges Comeback. Bender hatte vor der Saison das Kapitänsamt an Charles Aranguiz abgegeben. Da dieser weiter fehlt, führt er das Team gegen Frankfurt dennoch aufs Feld.

Anzeige

Lucas Alario beginnt sogar erstmals seit fast zwei Monaten. Der Argentinier hat schon elf Pflichtspiel-Tore in dieser Saison erzielt, musste aber seit dessen Genesung zuletzt stets Patrik Schick den Vorzug lassen. Der Tscheche sitzt auf der Bank.

Mehr vom SPORTBUZZER

Frankfurts Trainer Adi Hütter nahm gegenüber dem 2:0 im Derby in Mainz vier Änderungen vor, aber nur zwei freiwillig. Neben dem im Pokal gesperrten Filip Kostic fehlt Djibril Sow kurzfristig wegen der bevorstehenden Geburt seines Kindes. Zudem rutschten David Abraham und Makoto Hasebe aus dem Team. Neu dabei sind der designierte Abraham-Erbe Tuta, Stefan Ilsanker, Sebastian Rode und Aymen Barkok.

Der Sieger des Bundesliga-internen Duells trifft im Achtelfinale auf die Überraschungsmannschaft der bisherigen Pokalsaison, Rot-Weiß Essen. Der Regionalligist konnte sich in den bisherigen Runden gegen Arminia Bielefeld (1:0) und Fortuna Düsseldorf (3:2) durchsetzen und ist am 2. Februar die nächste Cup-Hürde für den Gewinner der heutigen Partie.

Die Aufstellungen im Überblick:

Bayer Leverkusen: Hradecky - L. Bender, Tah, Tapsoba, Wendell - Baumgartlinger - Demirbay, Amiri - Bailey, Alario, Diaby.

Eintracht Frankfurt: Trapp - Tuta, Hinteregger, N´Dicka - Durm, Ilsanker, Rode, Younes - Barkok, Kamada - A. Silva.