04. September 2022 / 18:59 Uhr

DFB-Pokal-Hammerlos FC Bayern "erwartbar": Augsburg-Trainer Maaßen flüchtet sich in Ironie

DFB-Pokal-Hammerlos FC Bayern "erwartbar": Augsburg-Trainer Maaßen flüchtet sich in Ironie

Redaktion Sportbuzzer
RedaktionsNetzwerk Deutschland
Trainer Enrico Maaßen trifft mit dem FC Augsburg in der zweiten Pokalrunde auf den FC Bayern. 
Trainer Enrico Maaßen trifft mit dem FC Augsburg in der zweiten Pokalrunde auf den FC Bayern.  © IMAGO/Jan Huebner
Anzeige

Der FC Augsburg hat das wohl schwerste Los in der zweiten Runde des DFB-Pokals gezogen: Die Mannschaft von Trainer Enrico Maaßen empfängt den FC Bayern München im Oktober. Der Coach ist davon wenig begeistert.

Ganz zufrieden mit der Auslosung war er nicht: Trainer Enrico Maaßen vom FC Augsburg hat das harte DFB-Pokal-Los gegen den FC Bayern München ironisch als "nichts Neues" bezeichnet. "Ist ja, glaube ich, das erwartbare Los gewesen", scherzte der Hauptübungsleiter über das Ergebnis der Zweitrunden-Auslosung am Sonntag. "In den letzten Jahren war es ja sehr häufig so, dass wir gegen den FC Bayern gezogen wurde. Von daher nichts Neues."

Anzeige

Seit der Saison 2012 trafen die Augsburger im Pokal insgesamt dreimal auf den deutschen Rekordmeister. Letztmalig 2016 in der zweiten Runde. Alle drei Partien entschieden die Münchner für sich. Die zweite Hauptrunde folgt am 18. und 19. Oktober, die weiteren Runden werden im kommenden Jahr ausgespielt. Zeitgenaue Terminierungen der Partien gibt der DFB in den kommenden Tagen bekannt. Gut möglich, dass das Augsburg-Spiel gegen den FCB im Free-TV bei ARD oder ZDF zu sehen sein wird.

Aktuell hat der FCA allerdings ganz andere Sorgen als sich über den Pokalgegner im Oktober Gedanken zu machen. Nach der 0:2-Heimpleite am Sonntagnachmittag gegen Hertha BSC ist das Maaßen-Team aktuell mit nur einem Sieg aus fünf Partien Tabellen-Drittletzter.

[Anzeige] Alle Spiele der Fußball WM live und exklusiv bei MagentaTV. Mit dem Tarif MagentaTV Flex für nur 10€ pro Monat, monatlich kündbar.