08. September 2020 / 11:08 Uhr

Nach zwei Corona-Fällen: Mainz 05 bereitet sich wieder aufs Spiel gegen Havelse vor 

Nach zwei Corona-Fällen: Mainz 05 bereitet sich wieder aufs Spiel gegen Havelse vor 

Sportredaktion Hannover
Hannoversche Allgemeine / Neue Presse
Die Corona-Pandemie funkt Niklas Teichgräber und dem TSV Havelse wohl nicht dazwischen, was das DFB-Pokalspiel in Mainz betrifft.
Die Corona-Pandemie funkt Niklas Teichgräber und dem TSV Havelse wohl nicht dazwischen, was das DFB-Pokalspiel in Mainz betrifft. © Debbie Jayne Kinsey
Anzeige

Gastgeber 1. FSV Mainz 05 kehrt am Dienstagnachmittag wieder ins Mannschaftstraining zurück, dem DFB-Pokalspiel gegen den TSV Havelse steht somit nichts mehr im Weg. Nach zwei Corona-Fällen im Kader fielen zwei weitere Testreihen beim Bundesligisten negativ aus.

Anzeige

Die Vorfreude kann jetzt wieder täglich steigen: Der 1. FSV Mainz 05 darf am Dienstag in den Trainingsbetrieb zurückkehren, hat dafür am Vormittag die Erlaubnis vom zuständigen Gesundheitsamt bekommen. Nach zwei Corona-Fällen im Kader des Bundesligisten hatte das für das Samstag geplante Testspiel gegen Eintracht Frankfurt abgesagt werden müssen.

Der Partie der 1. Runde des DFB-Pokals gegen den TSV Havelse am Freitag steht somit erst einmal nichts mehr im Weg. Die beiden betroffenen Mitglieder des Kaders befinden sich seit Vorliegen des positiven Tests in häuslicher Quarantäne, der Rest des Teams wurde in zwei weiteren Testreihen auf COVID-19-Infektionen untersucht - sämtliche Ergebnisse waren negativ. Eine 14-tägige Quarantäne, die wohl eine Verschiebung des Pokalspiels zur Folge gehabt hätte, droht nicht mehr.

Mehr Berichte aus der Region

Die Mainzer dürfen also wieder gemeinsam trainieren, nachdem das in den vergangenen Tagen nur individuell möglich gewesen ist. Der Regionalligist aus Havelse, der das Heimrecht vor allem aus logistischen Gründen abgetreten hat, wird am Donnerstag die Reise in die Landeshauptstadt von Rheinland-Pfalz. Anstoß in der Opel-Arena ist am Freitag um 20.45 Uhr.