08. März 2020 / 19:20 Uhr

DFB-Pokal-Auslosung: Frankfurt-Fans hadern mit Gegner FC Bayern - "Es gibt Dinge, die müssen nicht sein"

DFB-Pokal-Auslosung: Frankfurt-Fans hadern mit Gegner FC Bayern - "Es gibt Dinge, die müssen nicht sein"

Redaktion Sportbuzzer
RedaktionsNetzwerk Deutschland
Der FC Bayern empfängt im DFB-Pokalhalbfinale die Frankfurter Eintracht - die SGE-Fans sind unzufrieden mit diesem Los. 
Der FC Bayern empfängt im DFB-Pokalhalbfinale die Frankfurter Eintracht - die SGE-Fans sind unzufrieden mit diesem Los.  © imago images/ActionPictures/dpa/Twitter/Montage
Anzeige

Die Halbfinalpartien im DFB-Pokal sind fix: Die Bayern treffen zuhause auf Eintracht Frankfurt. Überraschungsteam 1. FC Saarbrücken empfängt den Bayer Leverkusen. Vor allem bei den SGE-Fans sorgt das Ergebnis der Auslosung für miese Stimmung. Der SPORTBUZZER hat die Netzreaktionen zusammengestellt. 

Anzeige
Anzeige

Eintracht Frankfurt gegen den 1.FC Saarbrücken - auf diese Halbfinalpaarung im DFB-Pokal hatten wohl die meisten Fans der SGE gehofft. Doch es kam anders. Losfee Almuth Schult sorgte dafür, dass die Eintracht beim FC Bayern antreten muss. Die Saarbrücker empfangen hingegen Bayer Leverkusen. Bei einigen Anhängern der Eintracht macht sich deswegen Unzufriedenheit breit.

Mehr vom SPORTBUZZER

"So ein sch..die Bayern auswärts...es gibt Dinge, die müssen nicht sein", beklagt sich User "francofurter" über SGE-Gegner Bayern. Der Rekordpokalsieger scheint den Fans der Frankfurter eine Nummer zu groß zu sein - dies meint auch User "Tim Timmsen". "Nach der Liga dann jetzt also auch mit dem Pokal abschließen", so lautet sein niederschmetternder Kommentar zur Auslosung.

Bayern-Coach Hansi Flick freut sich hingegen auf die Partie gegen Frankfurt. "Wir sind froh, dass wir ein Heimspiel haben. Das haben wir uns gewünscht“, sagte der Trainer am Sonntagabend nach der Auslosung. "Der Gegner ist sehr erfahren - gerade im Pokal. Das ist eine Mannschaft, die Qualität hat. Das wird ein Pokal-Fight. Das Finale ist unser Ziel“, kommentierte der 55 Jahre alte Flick. Auch seine Spieler waren über den Heimvorteil erfreut. "Wir spielen zu Hause, das ist eine super Sache für uns", sagte Thomas Müller.

25 ehemalige Spieler von Eintracht Frankfurt und was aus ihnen wurde

Fjörtoft, Okocha, Boateng & Co. - 25 ehemalige Spieler von Eintracht Frankfurt und was aus ihnen wurde.  Zur Galerie
Fjörtoft, Okocha, Boateng & Co. - 25 ehemalige Spieler von Eintracht Frankfurt und was aus ihnen wurde.  ©
Anzeige

In der Hinrunde gelang der Eintracht ein grandioser Sieg gegen Bayern

Die Eintracht kann jedoch zwei Erfolge gegen die Bayern vorweisen, die noch nicht ganz so lange zurückliegen. Im Pokalfinale 2018 siegte die SGE mit 3:1 gegen die Bayern und konnte den Pokal in die Höhe reckten. Nach dem Pokal-Coup folgte eine rauschende Party mit den Fans samt Autokorso in der Stadt. Und auch in der laufenden Saison konnten die Frankfurter die Bayern bereits schlagen - und wie. Im November gab es einen grandiosen 5:1-Sieg gegen den Rekordmeister, bei dem damals noch Ex-SGE-Coach Niko Kovac an der Seitenlinie stand.

Einige Fans schöpfen aus eben diesen Erfolgen aber auch Mut. "Um den Pokal zu holen, musst du eigentlich eh fast immer die Bayern schlagen. Dann halt schon im Halbfinale", schreibt etwa User "Seneca". Ganz gleich welche Teams am Ende ins Finale einziehen werden, die für den 20. und 21. April terminierten Partien werden sicherlich unterhaltend sein.

Die Netzreaktionen zur Halbfinalauslosung in der Übersicht:

Die aktuellen TOP-THEMEN
Anzeige
Sport aus aller Welt