22. Mai 2019 / 10:17 Uhr

Exklusiv! Löw verzichtet in DFB-Aufgebot weiter auf Götze - Draxler, Leno und Hector kehren zurück

Exklusiv! Löw verzichtet in DFB-Aufgebot weiter auf Götze - Draxler, Leno und Hector kehren zurück

Heiko Ostendorp
RedaktionsNetzwerk Deutschland
Bundestrainer Joachim Löw verzichtet weiter auf Dortmunds Mario Götze. Dafür wieder mit dabei: Julian Draxler, Bernd Leno und Jonas Hector.
Bundestrainer Joachim Löw verzichtet weiter auf Dortmunds Mario Götze. Dafür wieder mit dabei: Julian Draxler, Bernd Leno und Jonas Hector. © DPA
Anzeige

Die deutsche Fußball-Nationalmannschaft steht vor wichtigen Aufgaben in der EM-Qualifikation. Der SPORTBUZZER hat exklusive Informationen zum Aufgebot des DFB-Teams. Die größte Überraschung: Trotz steigender Formkurve ist Mario Götze bei den Spielen gegen Weißrussland und Estland nicht dabei.

Anzeige
Anzeige

Es war die spannendste Frage vor den kommenden EM-Quali-Spielen in Weißrussland (8. Juni) und drei Tage später in Mainz gegen Estland: Holt Joachim Löw seinen Goldjungen zurück in den Kader?

Die Antwort ist: Nein! Nach SPORTBUZZER-Informationen verzichtet der Bundestrainer trotz seiner starken Saison bei Borussia Dortmund erneut auf Mario Götze, den Torschützen des WM-Finals von 2014.

Diese zehn Spieler trugen bei der Nationalmannschaft bereits die Rückennummer 10

Aktuell trägt Julian Brandt das Nationaltrikot mit der Rückennummer 10. Damit reiht er sich zwischen diversen DFB-Legenden ein. Immerhin liefen auch Lukas Podolski und Günther Netzer schon mit der Zehn beim Nationalteam auf - und holten dabei jeweils den WM-Titel. Der SPORTBUZZER zeigt zehn DFB-Spieler, die die Zehn trugen. Spoiler: Auch Stefan Beinlich ist mit von der Partie. Zur Galerie
Aktuell trägt Julian Brandt das Nationaltrikot mit der Rückennummer 10. Damit reiht er sich zwischen diversen DFB-Legenden ein. Immerhin liefen auch Lukas Podolski und Günther Netzer schon mit der Zehn beim Nationalteam auf - und holten dabei jeweils den WM-Titel. Der SPORTBUZZER zeigt zehn DFB-Spieler, die die Zehn trugen. Spoiler: Auch Stefan Beinlich ist mit von der Partie. ©
Anzeige

Dafür kehren Julian Draxler von Paris St. Germain, Kölns Aufsteiger Jonas Hector und Bernd Leno (FC Arsenal) zurück. Leno nimmt den Platz von Marc-André ter Stegen ein, der aufgrund von Knieproblemen ebenso nicht im Aufgebot steht wie Toni Kroos, der wegen muskulären Problemen geschont wird.

Mehr vom SPORTBUZZER

Manuel Neuer steht dagegen im Kader. Bei ihm bleibt aber abzuwarten, ob er am Samstag beim Pokalfinale des FC Bayern gegen RB Leipzig im Tor stehen und einen möglichen Einsatz überstehen wird.

ANZEIGE: 50% Rabatt auf 5-teiliges Trainingsset! Der Deal of the week im SPORTBUZZER-Shop.

Die aktuellen TOP-THEMEN
Anzeige
Sport aus aller Welt