25. November 2019 / 14:01 Uhr

Nach Rekord in Wembley: DFB-Trainerin Voss-Tecklenburg wünscht sich 25.000 Zuschauer bei Heimspiel

Nach Rekord in Wembley: DFB-Trainerin Voss-Tecklenburg wünscht sich 25.000 Zuschauer bei Heimspiel

Redaktion Sportbuzzer
RedaktionsNetzwerk Deutschland
Angespornt vom Zuschauerrekord beim Länderspiel zwischen Deutscland und England im Wembley-Stadion Anfang November plant Bundestrainerin Martina Voss-Tecklenburg weitere Highlightspiele für die Frauen-Nationalmannschaft in 2020.
Angespornt vom Zuschauerrekord beim Länderspiel zwischen Deutscland und England im Wembley-Stadion Anfang November plant Bundestrainerin Martina Voss-Tecklenburg weitere Highlightspiele für die Frauen-Nationalmannschaft in 2020. © Getty Images
Anzeige

Am 9. November hat die deutsche Frauen-Nationalmannschaft im berühmten Wembley-Stadion vor einer Rekord-Kulisse von rund 77.000 Zuschauern gegen England gespielt. Nun verrät Bundestrainerin Martina Voss-Tecklenburg, dass sie sich ein großes Publikum für kommende Heimspiele wünscht.

Anzeige
Anzeige

Bundestrainerin Martina Voss-Tecklenburg hofft auf ein Frauen-Länderspiel in Deutschland vor mehr als 20.000 Zuschauern im kommenden Jahr. "Wenn wir in Stadien gehen an attraktiven Standorten, mit optimalen Anstoßzeiten, kann es auch funktionieren. Und wir müssen einen attraktiven Gegner bekommen", sagte die 51-Jährige in einem am Montag veröffentlichten Interview mit dem Kicker.

Von Bisanz bis Hrubesch: Die Bundestrainer(innen) der DFB-Frauen

Martina Voss-Tecklenburg ist seit 30. November 2018 Bundestrainerin der DFB-Frauen. Der <b>SPORT</b>BUZZER zeigt die Vorgänger und Vorgängerinnen der Ex-Nationalspielerin. Zur Galerie
Martina Voss-Tecklenburg ist seit 30. November 2018 Bundestrainerin der DFB-Frauen. Der SPORTBUZZER zeigt die Vorgänger und Vorgängerinnen der Ex-Nationalspielerin. ©
Anzeige

Es gebe "mehrere Möglichkeiten, wie wir so ein Highlight-Spiel gestalten können. 25.000 Zuschauer wären ja auch toll. Ich bin fest überzeugt, dass uns das im nächsten Jahr gelingen wird. Das ist der Plan“, erklärte die sie. Zum Abschluss dieses Jahres hatte die deutsche Frauen-Nationalmannschaft am 9. November im Wembley-Stadion vor 77.768 Zuschauern gespielt und 2:1 gegen England gewonnen. Noch nie hatten so viele Menschen ein Spiel der englischen Fußball-Frauen gesehen.

Mehr vom SPORTBUZZER

Die Partie sei "ein Zukunftsspiel" gewesen, "das total wichtig sein und auch werden kann", sagte Voss-Tecklenburg und blickte bereits auf die kommende Europameisterschaft. "Wenn wir denn 2021 wieder in Wembley dabei sein sollten, kann uns dieses Spiel noch sehr helfen. Es war ein toller Jahresabschluss, der uns gezeigt hat, zu was die Mannschaft in der Lage ist. Das tut uns allen gut", schloss die ehemalige Nationalspielerin.

Auch ohne Olympia: Straffes Programm für die DFB-Frauen

Durch das WM-Aus im Viertelfinale hatte die DFB-Elf die Qualifikation für die Olympischen Spiele 2020 in Tokio verpasst. Im kommenden Jahr sind deshalb neben dem Algarve-Cup Anfang März und den weiteren Partien in der EM-Quali auch Testspiele gegen attraktive Gegner geplant. "Olympia hätte uns auch im Hinblick auf die EM 2021 in England einen größeren Mehrwert bescheren können. Aber es nützt nichts. Wir müssen unseren Weg suchen, um uns optimal auf die EM vorzubereiten", sagte Voss-Tecklenburg dem Fachmagazin.

Das sind die Aushängeschilder des deutschen Frauenfußballs:

Die deutschen Nationalspielerinnen um Kapitänin Alexandra Popp (links) geben sich betont locker. In der Galerie stellen wir Euch einige der wichtigsten Köpfe des Teams vor. Zur Galerie
Die deutschen Nationalspielerinnen um Kapitänin Alexandra Popp (links) geben sich betont locker. In der Galerie stellen wir Euch einige der wichtigsten Köpfe des Teams vor. ©
Hier #GABFAF-Supporter werden

Der Amateurfußball braucht dringend Hilfe! #GABFAF setzt sich bei Verbänden, Politikern und Sponsoren für die Amateurklubs ein. Für vernünftige Duschen, Umkleiden, Plätze, Flutlicht. Für mehr Respekt. Trage Dich hier kostenlos ein, wenn Du dieses Anliegen unterstützt. Du bekommst unseren exklusiven Newsletter und hast jeden Monat die Chance auf 2000 Euro Zuschuss für Deinen Verein.

ANZEIGE: 50% auf alle JAKO Artikel! Der Deal des Monats im SPORTBUZZER-Shop.

Die aktuellen TOP-THEMEN