12. November 2019 / 19:02 Uhr

Falsche Namen bei neuem DFB-Trikot: Das sagt Ausrüster Adidas zur peinlichen Panne

Falsche Namen bei neuem DFB-Trikot: Das sagt Ausrüster Adidas zur peinlichen Panne

Redaktion Sportbuzzer
RedaktionsNetzwerk Deutschland
Timo Werner (von links), Serge Gnabry und Toni Kroos präsentierten am Montag das neue DFB-Trikot. Hersteller Adidas sorgte mit einer Namens-Panne für Ärger und entschuldigte sich nun dafür.
Timo Werner (von links), Serge Gnabry und Toni Kroos präsentierten am Montag das neue DFB-Trikot. Hersteller Adidas sorgte mit einer Namens-Panne für Ärger und entschuldigte sich nun dafür. © (c) adidas
Anzeige

Adidas hat am Montag mit einer Panne beim neuen DFB-Trikot für Aufregung gesorgt. Der Ausrüster der Nationalmannschaft hatte die Namen zweier Spieler im Online-Store falsch geschrieben. Nun hat sich der Sportartikel offiziell für den Fehler entschuldigt.

Anzeige
Anzeige

Der Sportartikelhersteller Adidas hat für die peinlichen Schreibfehler in seinem Online-Store auf den neuen Trikots der deutschen Fußball-Nationalmannschaft um Entschuldigung gebeten. „Wir bedauern den Vorfall und werden alle erforderlichen Schritte in die Wege leiten, um technische Fehler wie diesen in Zukunft zu vermeiden“, sagte ein Sprecher des Unternehmens am Dienstag in Herzogenaurach. „Die Tippfehler sind behoben.“

Mehr zum DFB

Der Adidas-Sprecher entschuldigte sich bei allen betroffenen Kunden und den Fans der Nationalmannschaft. Im Adidas-Shop waren kurz nach der offiziellen Präsentation unter anderem die neu entworfenen DFB-Trikots der Nationalspieler Jonas Hector und Luca Waldschmidt gezeigt worden. Der Name Hector war fälschlicherweise „Hecktor“ und Waldschmidt „Waltschmidt“ geschrieben.

DFB-Spieler gegen Weißrussland in neuem Trikot

Die zum Preis von 129,95 Euro erhältlichen Trikots im neuen Design tragen die Nationalspieler erstmals am Samstag (20.45 Uhr/RTL) im EM-Qualifikationsspiel gegen Weißrussland sowie drei Tage danach gegen Nordirland. Auch das Turnier im kommenden Jahr soll das Team in den neuen Adidas-Trikots bestreiten.

Die deutschen Nationalspieler über die sportlichen Ziele der Mannschaft

Neuer und Co. mit ungewöhnlicher Aktion in Berlin

Derweil präsentierten sechs deutsche Nationalspieler das neue Shirt am Dienstag auf ungewöhnliche Weise an verschiedenen Orten in Berlin. Manuel Neuer hielt das neue Nadelstreifen-Trikot in einem BVG-Bus einem überraschten Fahrgast vors Gesicht, Toni Kroos ließ sich mit dem EM-Leibchen in einem Café ablichten. Der Münchner Serge Gnabry wagte am Dienstag im neuen Look ein Kartenspiel in einer Hauptstadt-Kneipe. Der Dortmunder Nico Schulz stattete einem Späti einen Besuch ab. Ilkay Gündogan von Manchester City tauchte im Naturkundemuseum auf. und der Leipziger Timo Werner warb beim Fußball-Nachwuchs für das Trikot.

50 ehemalige deutsche Nationalspieler und was aus ihnen wurde

Patrick Owomoyela, Benjamin Lauth, David Odonkor und Manuel Friedrich spielten für die deutsche Nationalmannschaft. Wir zeigen, was sie heute machen. Klickt euch durch! Zur Galerie
Patrick Owomoyela, Benjamin Lauth, David Odonkor und Manuel Friedrich spielten für die deutsche Nationalmannschaft. Wir zeigen, was sie heute machen. Klickt euch durch! ©

Wer wird 2020 Europameister? Hier abstimmen!

Mehr anzeigen