30. Mai 2021 / 11:55 Uhr

DFB bestätigt: Kiel-Profi Serra muss Teilnahme an U21-EM absagen – Fortuna-Talent Appelkamp neu dabei

DFB bestätigt: Kiel-Profi Serra muss Teilnahme an U21-EM absagen – Fortuna-Talent Appelkamp neu dabei

Redaktion Sportbuzzer
RedaktionsNetzwerk Deutschland
Janni Serra (l.) reist verletzungsbedingt nicht zur U21-EM, Shinta Appelkamp ist neu dabei.
Janni Serra (l.) reist verletzungsbedingt nicht zur U21-EM, Shinta Appelkamp ist neu dabei. © IMAGO/Montage
Anzeige

Stefan Kuntz muss sein Aufgebot für die U21-EM umstellen. Für den verletzten Kieler Janni Serra rückt der Düsseldorfer Shinta Appelkamp ins deutsche Aufgebot.

Anzeige

Bittere Nachricht für U21-Bundestrainer Stefan Kuntz: Stürmer Janni Serra von Holstein Kiel fällt für die Finalrunde der U21-Europameisterschaft aus. Für ihn rückt der 20 Jahre alte Mittelfeldspieler Shinta Appelkamp von Fortuna Düsseldorf ins Aufgebot von Kuntz nach, wie der Deutsche Fußball-Bund am Sonntag mitteilte.

Anzeige

Der 23 Jahre alte Serra hatte bereits am Samstag das Rückspiel in der Bundesliga-Relegation mit Kiel gegen den 1. FC Köln (1:5) verpasst und fehlt nun auch bei der Endrunde der U21-EM verletzt. Appelkamp stand bereits während des U21-Trainingslagers in Südtirol im Aufgebot von Kuntz und könnte bei der EM nun sein DFB-Debüt geben. Die deutsche Auswahl trifft im Viertelfinale am Montag (21 Uhr/ProSieben) auf Dänemark.

Appelkamp schoss sechs Tore für Düsseldorf

Appelkamp gehörte in den vergangenen Monaten zu den Shootingstars der 2. Liga, der in Tokio geborene Sohn eines deutschen Vaters und einer japanischen Mutter absolvierte 22 Spielem in denen er sechs Tore für die Fortuna schoss. Anders als Serra, der als reiner Mittelstürmer maßgeblichen Anteil an einer erfolgreichen Kieler Saison hatte, ist Appelkamp ein Rechtsaußen, der auch im Mittelfeld eingesetzt werden kann.

Tipp: Die komplette SPORTBUZZER-Berichterstattung zur EM 2021 findest Du auch in der superschnellen EM-App von Toralarm. Und folge gerne @sportbuzzer auf Instagram!