14. Juni 2017 / 00:00 Uhr

DFC-Junioren steigen erstmals in die Verbandsliga auf

DFC-Junioren steigen erstmals in die Verbandsliga auf

Johannes Weber
Ostsee-Zeitung
Jan Herbert Baor hat als A-Jugendlicher bereits erste Erfahrungen bei den Herren des Doberaner FC gemacht.
Jan Herbert Baor hat als A-Jugendlicher bereits erste Erfahrungen bei den Herren des Doberaner FC gemacht. © Foto: Denver Ehrlich
Anzeige

Verband bestätigt Sprung nach oben ohne Relegation / Doberaner Verantwortliche suchen nun nach Verstärkung für ihr Team

Am vergangenen Sonnabend hat den Doberaner FC eine positive Nachricht erreicht. Die A-Junioren des Fußball-Landesligisten dürfen in der kommenden Saison in der Verbandsliga spielen. André Behrens, Sportlicher Leiter beim DFC, freut sich, dass sich die Münsterstädter künftig mit den besten Klubs des Landes messen dürfen. „Der ganze Verein ist stolz auf die Leistung der Truppe und freut sich riesig, dass der DFC nun auch in Mecklenburgs höchster Spielklasse repräsentiert wird“, wird er auf der Doberaner Facebook-Seite zitiert.

Anzeige

Die Doberaner haben die Saison in der A-Junioren-Landesliga (Staffel I) trotz der 2:8-Niederlage jüngst bei der SG Bentwisch/ Rövershagen mit 41 Punkten auf dem zweiten Tabellenplatz beendet. Staffelsieger wurde wie im Vorjahr die SG Neubukow/Mulsow/Rerik (49).

Die Spielordnung des Landesfußballverbandes besagt allerdings, dass Spielgemeinschaften nicht aufsteigen dürfen. Die Doberaner profitierten als Nachrücker von der Regelung. Auch die zunächst angedachten Aufstiegsspiele entfallen. Neben dem DFC steigen der Stralsunder FC und der Schweriner SC direkt in die höchste MV- Nachwuchsliga auf.

Doberans Trainer Johannes Reske weiß, dass die Anforderungen dort deutlich höher sein werden. „Auf uns wartet harte Arbeit, denn die Verbandsliga ist ein ganz anderes Kaliber. Aber die Jungs sind heiß auf die Herausforderung und haben sich diese verdient“, sagt der 31-Jährige, der die Mannschaft seit Februar 2015 betreut.

Reske ist zuversichtlich, mit seinen Schützlingen eine Spielklasse weiter oben Fuß fassen zu können. „Wir haben in der Vergangenheit einige Testspiele gegen Verbandsligisten bestritten. In den Partien haben wir gut mitgehalten.“

Zu den Stützen der A-Junioren gehören Danilo Hellwig, Jan Herbert Baor sowie Richard Luckow. Das Trio kam in der laufenden Rückrunde bereits in der Landesliga-Herrenmannschaft zum Einsatz. Bester Torschütze der Doberaner ist Maximilian Düsing mit 15 Saisontreffern. „Wir sind eine sehr homogene Mannschaft, die über den Zusammenhalt kommt“, schätzt Reske ein.


Um eine schlagkräftige Truppe für die neue Spielzeit zu stellen, suchen die Doberaner nach Verstärkung für ihr Team. „Wir schauen uns nach externen Zugängen um, allerdings gestaltet sich das nicht so leicht“, schildert Reske. Der Übungsleiter betont, dass sich Interessierte jederzeit vorstellen können.

Kontakt: Trainer Johannes Reske ☎ 0172/1530004