07. Mai 2020 / 14:37 Uhr

DFL-Pressekonferenz zum Nachlesen: Bundesliga-Spielplan & Co. - So läuft die Saison-Fortsetzung ab

DFL-Pressekonferenz zum Nachlesen: Bundesliga-Spielplan & Co. - So läuft die Saison-Fortsetzung ab

Redaktion Sportbuzzer
RedaktionsNetzwerk Deutschland
DFL-Boss Christian Seifert tagte am Donnerstag mit den Bundesliga-Klubs.
DFL-Boss Christian Seifert tagte am Donnerstag mit den Bundesliga-Klubs. © imago images/Poolfoto/Montage
Anzeige

Die Deutsche Fußball Liga hat das weitere Vorgehen rund um die Bundesliga-Fortsetzung im Mai auf einer Mitgliederversammlung mit den Klubs diskutiert. Der SPORTBUZZER-Liveticker von der Pressekonferenz zum Nachlesen.

Anzeige
Anzeige

Am Mittwoch gab es grünes Licht aus der Politik: Bundeskanzlerin Angela Merkel und die Ministerpräsidenten einigten sich darauf, dass die Bundesliga den Spielbetrieb wieder aufnehmen kann. Noch am Abend gab die Deutsche Fußball Liga (DFL) daraufhin bekannt, dass der Ball ab Mitte Mai wieder rollen wird. Ursprünglich sollte es schon am 15. Mai wieder losgehen, doch wie der SPORTBUZZER schon vorab exklusiv erfuhr, geht es erst am 16. Mai wieder los.

Mehr vom SPORTBUZZER

Am Donnerstagvormittag tagten Ligaverband und Klubs, um die Rahmenbedingungen für den Re-Start zu klären. Nach der Videokonferenz klärte DFL-Boss Christian Seifert in einer Pressekonferenz über die Beschlüsse auf. Alle Entwicklungen im SPORTBUZZER-Liveticker zum Nachlesen!

Liveticker wird nicht angezeigt? Hier klicken!

Schon am Mittwochabend hatte die DFL in einem Rundschreiben an die 36 Profiklubs bestätigt, dass es am 15. Mai weitergeht. "Nach Abwägung aller Argumente hat das DFL-Präsidium am heutigen Tage im Umlaufverfahren beschlossen, den Spielbetrieb der Bundesliga und 2. Bundesliga ab dem 15. Mai wiederaufzunehmen", hieß es in dem Schreiben, das dem Kicker vorliegt. Zuerst hatte die Bild über den Starttermin berichtet. Wie der SPORTBUZZER am Donnerstag vorab aber exklusiv erfuhr, hat der Verband den Re-Start verschoben: Statt am 15. Mai geht es nun am 16. Mai wieder los.

Der Kopf der Deutschen Fußball Liga: Das ist DFL-Boss Christian Seifert

Er muss während der Corona-Krise einen der größten Tiefpunkte der Bundesliga-Geschichte meistern: Der <b>SPORT</b>BUZZER stellt DFL-Boss Christian Seifert vor. Zur Galerie
Er muss während der Corona-Krise einen der größten Tiefpunkte der Bundesliga-Geschichte meistern: Der SPORTBUZZER stellt DFL-Boss Christian Seifert vor. ©

In der Bundesliga steht Meister FC Bayern nach 25 bisher ausgetragenen Spieltagen an der Tabellenspitze. Die Münchener (55 Punkte) haben vier Zähler Vorsprung auf Top-Verfolger Borussia Dortmund (51), dahinter lauern RB Leipzig (50) und Borussia Mönchengladbach (49). Auf den beiden Abstiegsplätzen stehen der SC Paderborn (16) und Werder Bremen (18), Fortuna Düsseldorf belegt den Relegationsplatz (22). Bremen hat allerdings noch ein Nachholspiel gegen Eintracht Frankfurt ausstehend.