01. Juli 2019 / 19:39 Uhr

DHfK-Sprinter Roy Schmidt läuft in der Schweiz zu neuer Bestzeit

DHfK-Sprinter Roy Schmidt läuft in der Schweiz zu neuer Bestzeit

LVZ-Sportbuzzer
Leipziger Volkszeitung
DHfK-Sprinter Roy Schmidt (r.) lief in der Schweiz über 100 Meter in 10,23 Sekunden zu einer neuen Bestzeit. 
DHfK-Sprinter Roy Schmidt (r.) lief in der Schweiz über 100 Meter in 10,23 Sekunden zu einer neuen Bestzeit.  © Kristin Schmidt (Archiv)
Anzeige

Zudem zeigte der Leipziger Leichtathletik-Nachwuchs bei verschiedenen Meetings ansteigende Form: Hochspringer Vincent Jens Posmyk siegte bei den Landesjugendspielen in Dresden mit übersprungenen 1,97 Metern. Hürdensprinter Gregor Traber glänzte in Mannheim mit starken 13,37 Sekunden. 

Anzeige
Anzeige

Sehr schnelle Sprints legten die Leipziger Leichtathleten am Wochenende auf die Tartanbahnen. Bei einem Meeting in der Schweiz glänzte Roy Schmidt (SC DHfK) über 100 m im Vorlauf als Sechster mit 10,12 s – jedoch schob der Wind mit 3,5 m/s zu stark von hinten. Im Finale belegte der 27-Jährige bei 0,1 m/s Rückenwind zwar den achten und letzten Platz – in 10,23 s sprang aber eine persönliche Bestzeit heraus. „Es bringt mich weiter, gegen hochkarätige Konkurrenz zu laufen, zumal ich Punkte für die neue Weltrangliste sammle. Im Finale lag ich nicht weit weg hinter den Top-Leuten“, sagte der Ex-Jenaer.

Bei der Jugendgala in Mannheim glänzte der Leipziger Hürdensprinter Gregor Traber mit 13,37 s. Der für den VfL Wolfsburg startende Wahl-Leipziger Deniz Almas steigerte sich über 100 Meter auf 10,28 Sekunden. Er will bei der U23-EM gemeinsam mit seinen Trainingskollegen Niels Torben Giese und Marvin Schulte in einer Staffel sprinten. Ebenfalls in Mannheim schleuderte Olivia Fromm (LC Eilenburger Land) den 4-kg-Hammer auf 55,17 m. Sie liegt derzeit auf Rang drei der deutschen U20-Bestenliste. Lea Wipper vom SC DHfK zeigte mit dem Speer (48,87 m) ansteigende Form, beide wurden Vierte.

Bei den Landesjugendspielen in Dresden meisterte Vincent Jens Posmyk (SC DHfK) als Hochsprung-Sieger 1,97 m. Jessica Taychert (Eilenburger Land) wurde dreifache U18-Landesmeisterin. Niklas Uth (SV Lindenau) sicherte sich einen kompletten Medaillensatz. Gold gab es mit dem 4x100-m-Quartett der Startgemeinschaft Leipzig. Doppelmeisterin wurde Lene Gruner (SC DHfK) mit Kugel und Speer.

In der Altersklasse 13 überzeugte Sherin Kimuanga vom SC DHfK mit vielen tollen Leistungen. Mit dem Speer (38,43 m) kam er dem 33 Jahre alten Sachsenrekord sehr nahe.

In Mittweida wurden die Mitteldeutschen Meister der U16 gesucht. Patrick Dietrich vom LC Taucha wurde Doppelmeister über 80 m Hürden (11,04 s) sowie 300 m Hürden (41,47 s). Dabei brachte der Tauchaer das Kunststück fertig, beide Wettbewerbe mit einer Hundertstelsekunde Vorsprung zu gewinnen.

Frank Schober/Peter Strauß

Mitmachen: #GABFAF-Adventskalender

Bundesliga-Tickets, Fußballschuhe, signierte Trikots und vieles mehr: Trage Dich hier ein und gewinne einen der 24 Preise. (mehr Infos)




Klicke hier Weiter und dann auf der nächsten Seite Absenden - und Du hast die Chance auf jeden der 24 Preise.

ANZEIGE: 50% auf alle JAKO Artikel! Der Deal des Monats im SPORTBUZZER-Shop.

Die aktuellen TOP-THEMEN