11. April 2022 / 15:35 Uhr

Diagnosen fix: Bayer Leverkusen gibt Verletzungsupdate zu Jonathan Tah und Karim Bellarabi

Diagnosen fix: Bayer Leverkusen gibt Verletzungsupdate zu Jonathan Tah und Karim Bellarabi

Redaktion Sportbuzzer
RedaktionsNetzwerk Deutschland
 Jonathan Tah und Karim Bellarabi (r.) werden Bayer Leverkusen vorerst fehlen.
Jonathan Tah und Karim Bellarabi (r.) werden Bayer Leverkusen vorerst fehlen. © IMAGO/RHR-Foto/Team 2 (Montage)
Anzeige

Bayer Leverkusen hat die Diagnosen für Verteidiger Jonathan Tah und Offensivspieler Karim Bellarabi bekannt gegeben. Während bei Tah von einer zeitnahen Genesung ausgegangen wird, muss Bellarabi mehrere Wochen passen.

Bayer Leverkusen plagen nach dem 0:0 im Bundesliga-Spiel beim VfL Bochum am Sonntag neue Verletzungssorgen. Nationalspieler Jonathan Tah musste gegen den VfL bereits in der ersten Hälfte ausgewechselt werden. "Jonathan hat im Rückenbereich nach einem Schlag/Zweikampf etwas gespürt, was ihn beim Schnaufen behindert hat", sagte Leverkusens Trainer Gerardo Seoane im Nachgang über den Innenverteidiger. Wie die "Werkself" am Montag mitteilte, erlitt Tah "eine Rippenprellung mit Einblutung" und arbeite an einer "schnellstmöglichen Rückkehr". Gehofft wird laut Klub-Mitteilung auf eine "zeitnahe Genesung".

Anzeige

Bellarabi wird den Leverkusenern indes länger fehlen. Der Offensivspieler, der die Begegnung nach seiner Einwechslung nicht bis zum Schluss bestreiten konnte, zog sich einen Muskelfaserriss im linken Oberschenkel zu. Der 32-Jährige wird damit mehrere Wochen ausfallen.

Für Leverkusen gehen die bitteren Wochen damit weiter. Schon in Bochum musste die "Werkself" auf mehrere Leistungsträger verzichten. Nationalspieler Florian Wirtz fehlt mit einem Kreuzbandriss lange. Auch die beiden Rechtsverteidiger Jeremie Frimpong und Timothy Fosu-Mensah sowie Stürmer Amine Adli fallen aktuell aus.