22. Dezember 2017 / 18:27 Uhr

Die "Buzzer-Boys" 2017 : Teil 2 mit Tim Vogel

Die "Buzzer-Boys" 2017 : Teil 2 mit Tim Vogel

Hendrik König
Lübecker Nachrichten
Tim Vogel gewann mit den Buzzer-Boys den Confima-Cup 2014.
Tim Vogel gewann mit den "Buzzer-Boys" den Confima-Cup 2014. © Agentur 54°
Anzeige

Der Mittelfeldmotor von Preußen Reinfeld gewann den Confima-Cup bereits 2014.

Anzeige
Anzeige

Schon in sieben Tagen steht der jährlich ausgetragene Confima-Cup vor der Tür, eines der bekanntesten Hallenturniere der gesamten Region. In der Lübecker Hansehalle gelang es dem Team der "Buzzer-Boys" in den letzten Jahren, den Titel gleich starke drei Mal in Folge mit nach Hause zu nehmen - gelingt am 29. Dezember die erneute Titelverteidigung gegen das hochkarätige Teilnehmerfeld?

Tim Vogel (untere Reihe, 2.v.l), hier nach dem Sieg beim Confima-Cup 2014.
Tim Vogel (untere Reihe, 2.v.l), hier nach dem Sieg beim Confima-Cup 2014. © LN
Anzeige

​Schon 2014 mit dabei

Bereits im Jahre 2014 war Tim Vogel, der im beschaulichen Niederbüssau im Süden Lübecks aufgewachsen ist, beim Triumph des LN-Auswahlteams mit von der Partie. Aus der Jugend seines Heimatvereins Kronsforder SV wagte der mittlerweile 24-jährige den Sprung in die Jugendabteilung des VfB Lübeck. Weiter ging die Reise dann in die A-Jugend von Eintacht Groß Grönau. Im Sommer 2013 folgte der Schritt nach Mecklenburg-Vorpommern, wo der 1,73 m große Kicker beim FC Schönberg anheuerte. Bis 2016 stand Tim in 50 Oberliga-Partien auf dem Feld und wurde auch neun Mal in der Regionalliga eingesetzt. Studienbedingt wechselte der Fußball-Fanatiker dann im Sommer 2016 zum FSV Jägersburg ins Saarland. Nach nur einem halben Jahr ging es zurück in den Norden, und zwar zu Preußen Reinfeld, wo unter anderem auch sein guter Freund Maximilian Grimm spielt. Bei den "Karpfenstädtern" konnte er sich schnell einen Stammplatz sichern und ist mittlerweile nicht mehr aus der ersten Elf wegzudenken. Beim 3:1-Auswärtserfolg gegen Phönix Lübeck konnte sich Tim Vogel gleich doppelt in die Torschützenliste eintragen und wurde zum Matchwinner.

Sein Hinrundenfazit

"Wir sind ganz gut gestartet, hatten dann eine schwache Phase, in der nicht wirklich viel zusammenlief. Zum Ende hin haben wir uns aber wieder stabilisiert und den Leuten durch die Siege über Oldenburg und Phönix gezeigt, dass wir zu den Topteams der Liga zählen", so Vogel.

Mehr zum Confima-Cup

​Vogel zum Confima-Cup

​"Ich freue mich sehr, wieder für die "Buzzer-Boys" auflaufen zu können. Es macht Spaß, mit so vielen guten Kickern zusammen zu spielen. Hallenfußball ist generell eine gute Abwechslung in dieser tristen Jahreszeit und mehr als eine Alternative. Kritik übt der Reinfelder aber auch aus: "Teilweise wird mir in der Halle auch zu hart gespielt. Einige Spieler überdrehen dann oftmals leider etwas. Man sollte schon darauf achten, dass in der Halle der Spaß im Vordergrund steht", so der 24-jährige.

Erst vor Kurzem ganz frisch nach Schönberg gewechselt, nun steht er in drei Tagen beim Confima Cup für die Buzzer Boys im Tor und möchte natürlich möglichst wenig hinter sich greifen! Zur Galerie
Erst vor Kurzem ganz frisch nach Schönberg gewechselt, nun steht er in drei Tagen beim Confima Cup für die Buzzer Boys im Tor und möchte natürlich möglichst wenig hinter sich greifen! ©

ANZEIGE: 50% auf dein Winter-Set! Der Deal des Monats im SPORTBUZZER-Shop.

Die aktuellen TOP-THEMEN
Anzeige
Sport aus Lübeck
Sport aus aller Welt