26. März 2018 / 16:21 Uhr

SV Warnemünde fertigt Greifswalder FC II ab

SV Warnemünde fertigt Greifswalder FC II ab

Falk-Hermann Elbe
SPORTBUZZER-Nutzer
Symbolbild USER-BEITRAG
Der Greifswalder FC II verlor mit 0:5 beim SV Warnemünde. © dpa
Anzeige

Landesliga Ost: GFC-Reserve verliert mit 0:5 im Ostseebad.

Anzeige

Heftige 0:5 Niederlage

Anzeige

Die zweite Mannschaft des Greifswalder FC kann nicht mehr gewinnen, nach zwei Unentschieden setzte es in Warnemünde eine 0:5 Niederlage. Das Spiel war gerade acht Minuten alt da lag der GFC schon 1:0 hinten. Scharfe Hereingabe von der rechten Seite, David Gurski will klären doch der Ball landet im eigenen Tor. In der 21. Minute fast das 2:0, Philipp Scheller schießt Lattenunterkante.

Die Greifswalder kämpften sich langsam wieder ins Spiel zurück und haben durch Seyawash Yaqobi und Alexander Glandt die ersten Tormöglichkeiten. Langsam übernahm der GFC das Spiel da schlug der SV Warnemünde nach einem individuellen Fehler in der Greifswalder Hintermannschaft zu und erzielt durch Philipp Scheller das 2:0 (32.). Danach reagiert Trainer Mathias Raths brachte mit Markus Klaeske und Kristaps Freimanis, frische Kräfte (37.). Bereits zwei Minuten später der nächste Rückschlag, wegen angeblicher Tätlichkeit bekommt Maximilian Stöck die Rote Karte. Aus dem anschließenden Freistoß erzielte Paul Kuchel aus stark abseitsverdächtiger Position das 3:0 (40.).



Mit diesem Ergebnis ging es in die Pause. Greifswald war im zweiten Abschnitt gleichwertig, Schafte aber nicht die Fehler in der eigenen Hintermannschaft abzustellen, einer dieser Fehler sorgte dafür das Philipp Scheller (nachdem er angeschossen wurde rollt der Ball ins Tor) sein zweites Tor erzielte und auf 4:0 (51.) stellte. In der 75. Minute das einzige Tor am dem der GFC nicht mithalf, strammer Schuss aus 25m durch Marcel Peters der unhaltbar im Tor einschlug. Greifswald steckte nie auf und spielte bis zum Schlusspfiff nach vorne. Das Spiel stand kurz vor dem Abbruch da am Flutlicht immer wieder einzelne Lampen ausfielen.

GFC II: Bohm – Kitschke, Schröder, Sucher (37. Klaeske), Gurski (37. Freimanis) – Stöck (RK 39.), Galonski – Yaqobi, Glandt, von Drehle (68. Badwal) – Greinert

1:0 Gurski (8. Eigentor), 2:0, 4:0 Scheller (32., 51.), 3:0 Kuchel (40.), 5:0 Peters (75.)

Bericht : Frank Rosenfeldt