17. Dezember 2018 / 20:53 Uhr

Die Kommentatoren der Darts WM 2019: Elmar Paulke und Basti Schwele

Die Kommentatoren der Darts WM 2019: Elmar Paulke und Basti Schwele

Redaktion Sportbuzzer
RedaktionsNetzwerk Deutschland
Darts-Kommentator Elmar Dartpapst Paulke
Auch bei der Darts-WM 2019 wieder mit dabei: Elmar Paulke. © imago
Anzeige

Dieses Jahr führen die Darts-Kommentatoren Elmar Paulke und Basti Schwele die Zuschauer 2019 durch die PDC-Darts-WM und sorgen dafür, dass bei den Zuschauern am heimischen Bildschirm die richtige Stimmung aufkommt. Elmar Paulke, der von Sport1 zu DAZN wechselte, wird dort exklusiv die Dartfans durch das Turnier kommentieren. Dabei werden diverse Experten wie z.B. René Eidams als Co-Kommentatoren eingeladen. Als Nachfolger für Elmar Paulke wird Basti Schwele das Event auf Sport1 kommentieren. Als Experte wird Gordon Shumway im Studio sein. 

Anzeige

Wer ist der „Dartspapst“ Elmar Paulke?

​Der deutsche Fernsehmoderator Elmar Paulke wechselte erst vor kurzem vom Fernsehsender Sport1 zum Streamingdienst DAZN. Bei Sport1 war Paulke lange Zeit aktiv und kommentierte dort bereits zahlreiche große (aber auch kleine) Formate, seit der PDC-Darts-WM 2005 kommentiert er die Übertragungen der PDC-Dartsturniere. Schon seit April 1998 gehörte er fest zum Kommentatorenteams vom damaligen DSF und wird insbesondere für sein Experten-Know-how in den Bereichen Tennis und Darts geschätzt.​

Anzeige
Elmar Paulke ist Kommentator der Darts WM 2018
Darts-Kommentator Elmar Paulke © imago

Elmar Paulke als Dartsexperte

Seine Anfänge als Kommentator für den Dartssport waren trotz alledem verhältnismäßig unvorhersehbar: DSF sicherte sich damals zunächst lediglich für eine Darts-WM die Rechte und kam auf Paulke zu, da bisher noch kein Kommentator für das Event gefunden war. Paulke, der noch keinerlei Vorkenntnisse hatte, fuhr daraufhin zu ersten Dartsturnieren und verschaffte sich einen Überblick über das Spiel. Heute ist Paulke untrennbar mit dem Dartssport im deutschen Fernsehen verbunden und zeigt sich immer wieder sehr engagiert, wenn es darum geht, Darts in Deutschland bekannter und populärer zu machen. Bekannt ist Paulke auch unter seinen Spitznamen „Dartpapst“ oder „Elmario 501“.

Abseits der Sportereignisse ist der Dartskommentator mittlerweile auch Autor von drei Büchern, die sich ebenfalls mit dem Dartssport beschäftigen. Es handelt sich um folgende Werke:

  • „Darts. Die Erde – eine Scheibe“

  • „Darts. 2014“

  • „Game on! – Die verrückte Welt des Darts“

Ferner ist Elmar Paulke in zahlreichen anderen großen Produktionen zu hören, darunter seit 18. Februar 2017 beispielsweise in „Schlag den Star“ beziehungsweise „Schlag den Henssler“. Ebenso war er Kommentator verschiedener Pro7-Events wie „Die Promi-Darts-WM“ oder „Global Gladiators“.

Elmar Paulke als Master of Ceremonies

Neben seinem Einsatz als Kommentator bei Sport1 ist Elmar Paulke inzwischen auch als Master of Ceremonies und sogar als Caller aktiv. Die Masters of Ceremonies sind aus dem Dartssport nicht mehr wegzudenken, heizen das Publikum an und holen die Spieler mit ihren Spitznamen und Einlaufsongs auf die Bühne. Caller hingegen informieren das Publikum über die Scores der Spieler und erscheinen dabei stilvoll im schicken Anzug.

Der ehemalige deutsche Eishockeyspieler Sebastian "Basti" Schwele

Der ehemalige deutsche Eishockeyspieler Basti Schwele arbeitete von 2001 bis 2010 für den Pay-TV Sender Premiere (heute Sky Deutschland). Anschließend wechselte Schwele zu ServusTV, wo er ab 2010 Spiele der multinationalen Erste Bank Eishockey Liga und ab 2012 der höchsten deutschen Eishockeyliga (DEL) kommentierte. Seit dem ist Schwele bei Telekom Sport und Sport1 als Moderator und Kommentator der DEL und der 3. Fußball-Liga, sowie für den Sender MySports in der Schweizer National League tätig.

Außerdem kommentiert Schwele zusammen mit Erich Goldmann seit 2011 die Spiele der deutschen Eishockey Nationalmannschaft sowie der Eishockey-Weltmeisterschaften auf Sport1. 2018 wurde das Trio Schwele, Goldmann und Sascha Bandermann für den Deutschen Fernsehpreis in der Kategorie "Beste Sportsendung" nominiert.