18. März 2021 / 11:21 Uhr

Die nächste Verlängerung: Auch Pickard bleibt den Grizzlys Wolfsburg treu

Die nächste Verlängerung: Auch Pickard bleibt den Grizzlys Wolfsburg treu

Redaktion Sportbuzzer
RedaktionsNetzwerk Deutschland
Chet Pickard und Ryan Button von den Grizzlys Wolfsburg vor dem Spiel zwischen den Grizzlys Wolfsburg und den Straubing Tigers am 14.02.2020 in Wolfsburg, Deutschland. (Foto von Moritz Eden/City-Press GmbH)
Hat seinen Vertrag verlängert: Chet Pickard (mit Mütze) bleibt bei den Grizzlys Wolfsburg. © Grizzlys Wolfsburg/City-Press GmbH
Anzeige

Die nächste Vertragsverlängerung bei den Grizzlys Wolfsburg ist fix: Auch Torhüter Chet Pickard hat sein Arbeitspapier verlängert. Damit steht das Goalie-Duo für die kommende Spielzeit fest.

Anzeige

Die Grizzlys Wolfsburg haben die nächste Vertragsverlängerung unter Dach und Fach gebracht: Goalie Chet Pickard hat sein Arbeitspapier bis 2022 verlängert. Das gab der DEL-Klub am Donnerstagvormittag bekannt. Zuvor hatten schon Valentin Busch, Spencer Machacek, Dominik Bittner, Janik Möser, Sebastian Furchner und Julian Melchiori ihre Verträge verlängert.

Anzeige

Der Deutsch-Kanadier Pickard wird damit in sein drittes Jahr bei den Niedersachsen gehen und auch in der kommenden Spielzeit mit Dustin Strahlmeier das Torhüter-Gespann bilden.

„Wir sind sehr froh, dass wir auf den wichtigen Torhüter-Positionen frühzeitig Klarheit schaffen konnten und mit ‚Picks‘ sowie ‚Strahlie‘ ein starkes Gespann haben werden, das uns bereits in der laufenden Spielzeit den einen oder anderen Punkt festhalten konnte", freut sich Grizzlys-Manager Charly Fliegauf. "Chet ist ein absoluter Teamplayer, auf den wir uns stets verlassen können."

Nach Stationen in den USA, Kanada, Schweden und Dänemark zog es Pickard 2015 in die DEL. Von diesem Zeitpunkt an spielte er zwei Jahre für die Iserlohn Roosters (54 Spiele) und trug im Anschluss ebenso lange das Trikot der Adler Mannheim (42 Spiele), mit denen er 2019 deutscher Meister wurde.

Zur vergangenen Saison wechselte der heute 31-Jährige nach Wolfsburg und absolvierte in seinem ersten Jahr für die Grizzlys 21 Spiele. In der laufenden Spielzeit stand Pickard bisher in elf Partien zwischen den Pfosten und hat eine Fangquote von 91,4 Prozent sowie einen Gegentorschnitt von 2,52 vorzuweisen.

„Die Entscheidung, das Angebot anzunehmen, ist uns leichtgefallen“, sagte Pickard. Meine Frau, meine beiden Töchter und ich fühlen uns hier sehr wohl.“

Die Vertragslaufzeiten der Grizzlys im Überblick

Tor: Dustin Strahlmeier (2022) Chet Pickard (2022); Abwehr: Dominik Bittner (2023), Armin Wurm (2022), Janik Möser (2023), Steven Raabe (2023), Julian Melchiori (2022), Philipp Bruggisser (2022); Sturm: Sebastian Furchner (2022), Toto Rech (2022), Gerrit Fauser (2023), Valentin Busch (2023), Jan Nijenhuis (2022), Phil Hungerecker (2022), Fabio Pfohl (2022), Spencer Machacek (2022). Bei Jan Nijenhuis wurde nie eine Vertragslaufzeit genannt, laut Manager Charly Fliegauf ist er aber über 2021 hinaus gebunden.