22. Februar 2020 / 18:00 Uhr

Die nächsten Absagen und ein interessanter Spielort

Die nächsten Absagen und ein interessanter Spielort

Maik Schulze
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung
Die nächsten Absagen: Auf einigen Plätzen im Kreis Gifhorn geht nichts.
Die nächsten Absagen: Auf einigen Plätzen im Kreis Gifhorn geht nichts. © Kim Neumann
Anzeige

Die nächsten Ausfälle auf den heimischen Fußball-Plätzen. Bereits am Freitag wurde das Heimspiel des Oberligisten MTV Gifhorn gegen den MTV Wolfenbüttel abgesagt. Jetzt gab es in weiteren Spielklassen schon die ersten Absagen, aber auch eine interessante Spielort-Verlegung.

Anzeige
Anzeige

Platz ist zu weich

Das regnerische Wetter hat den MTV-Plätzen ordentlich zugesetzt. "Keine Chance", sagt Gifhorns Geschäftsführer. "Der Platz ist einfach zu weich, und die Aussichten fürs Wochenende machen es nicht besser. Wir können auch nicht trainieren."

MTV-Coach Michael Spies, für dessen Team es in diesem Jahr bereits der dritte Ausfall eines angesetzten Ligaspiels ist, seufzt: "Wir müssen es nehmen, wie es ist - aber es ist ärgerlich. Irgendwann müssen wir diese Spiele nachholen, das wird dann stressig."

Ein Testspiel als Ersatz, wie es der MTV am vergangenen Wochenende organisiert hatte, als das Gastspiel beim TB Uphusen ins Wasser gefallen war, ist diesmal keine Option. "Zu kurzfristig", sagt Spies. "Wir werden, wenn alles klappt, in Wolfsburg auf Kunstrasen trainieren."

Nachholspiel abgesagt

Mit dem Nachholspiel FSV Adenbüttel/Rethen gegen TSV Hillerse vom 15. Spieltag hätte die Bezirksliga am Sonntag in die Rückrunde starten können. Allerdings: „Derzeit sind die Plätze total durchweicht“, so FSV-Coach Michael Horst. Und: „Die Prüfung des Platzes erfolgt bei uns meistens samstags.“ Die ergab nun: Absage.

Hier geht auf Kreisebene nichts

In der Kreisliga Gifhorn sind bereits die Partien Wesendorfer SC gegen SV Leiferde sowie VfL Wittingen gegen SSV Kästorf II abgesagt worden. Auch der SV Rühen hat wetterbedingt Probleme mit seinem Platz - und geht neue Wege! Der Gifhorner Kreisligist trägt sein Spiel in Wolfsburg aus. Auf dem Kunstrasenplatz in der Kreuzheide erwarten die Blau-Weißen am Sonntag Spitzenreiter VfL Germania Ummern.

In der 1. Kreisklasse 2 Gifhorn hat sich das Programm schon deutlich dezimiert. Abgesagt sind bisher folgende Partien: SV Triangel II - SV Welat Gifhorn, TuS Neudorf-Platendorf II - TuS Seershausen/Ohof, FSV Adenbüttel/Rethen II - MTV Wasbüttel und TSV Flettmar - TuS Müden-Dieckhorst II.

Gifhorner Sport: Die Top-Ten-Momente 2019

Rückblick 2019 im Gifhorner Sport Zur Galerie
Rückblick 2019 im Gifhorner Sport ©
Mehr heimischer Sport

Mitarbeit: Yannik Haustein, Jonas Präger