02. Juni 2019 / 11:39 Uhr

Nulldrei-Coach Thomas Schulz: "Haben uns selbst geschlagen" (mit Galerie)

Nulldrei-Coach Thomas Schulz: "Haben uns selbst geschlagen" (mit Galerie)

Rainer Goldbach
Märkische Allgemeine Zeitung
Die Partie war nach der Gäste-Führung heiß umkämpft.
Die Partie war nach der Gäste-Führung heiß umkämpft. © Oliver Heinze
Anzeige

Landesliga Nord: Nach einer 1:0-Führung kann die Reserve des SV Babelsberg 03 den Vorsprung gegen Grün-Weiß Ahrensfelde nicht behaupten.

Anzeige
Anzeige

SV 1908 Grün-Weiß Ahrensfelde - SV Babelsberg 03 II 2:1 (0:1). Tore: 0:1 Abdihafid Ahmed (30.), 1:1 Steven Knörnschild (50.), 2:1 Patrick Hamel (76.).

In der Anfangsphase hatten beide Mannschaften, Patrick Hamel auf der einen und Jonas Tzitschke auf der anderen Seite, die Möglichkeit, ihre Mannschaften bei verteiltem Spiel in Führung zu schießen. In der 22. Minute waren die spielerisch überzeugenden Gäste dem 1:0 sehr nahe. Den Schuss von Deion Nasser lenkte Dominik Vollmer mit einer Blitzreaktion an die Unterkante der Latte und den abspringenden Ball klären die Gastgeber per Fallrückzieher aus der Gefahrenzone.

Nachdem vier Minuten später ein Freistoß von Arthur Hilbert das Tor verfehlte, traf weitere 4 Minuten später Abdihafid Ahmed zum hoch verdienten 0:1. Kurz vor dem Tor konnte er sich die Ecke aussuchen. Damit ging es in die Pause.

In Bildern: Am 28. Spieltag besiegte Grün-Weiß Ahrensfelde die zweite Mannschaft von Babelsberg 03.

Am 28. Spieltag besiegte der Tabellenzweite SV 1908 Grün-Weiß Ahrensfelde die zweite Mannschaft vom SV Babelsberg 03 mit 2:1. Zur Galerie
Am 28. Spieltag besiegte der Tabellenzweite SV 1908 Grün-Weiß Ahrensfelde die zweite Mannschaft vom SV Babelsberg 03 mit 2:1. © Oliver Heinze
Anzeige

In der 50. Minute wurde Ahmed, der kurz darauf ausgewechselt werden musste, rüde gefoult. In Unterzahl waren die Gäste wenige Augenblicke unaufmerksam und kassierten nach einem langen Einwurf und einem Kopfball von Steven Knörnschild, der Ball prallte vom Innenpfosten ins Netz, das 1:1. Patrick Hamel schoss die Grün-Weißen nach einem flüssigen Spielzug in der 76. Minute in Front. Sein Schuss aus 16 Metern passte ziemlich genau ins lange Eck. Die Gäste, die mindestens, so auch die Aussage der Gastgeber, einen Zähler verdient hatten, bemühten sich weiter (Pfostenschuss von Ariel Toure). Leider erfolglos, so stecken sie weiter im Abstiegskampf.

Mehr aus der Landesliga Nord

Ein enttäuschter SVB-Trainer Thomas Schulz fasste das Geschehen wie folgt zusammen: "In einem kurzweiligen, ansehnlichen Spiel haben wir unsere Chancen, wir hatten ein Chancenplus, nicht genutzt. Wir haben uns selbst geschlagen. Wenn man vorne so viele Möglichkeiten auslässt, kann man gegen einen solchen Gegner nicht gewinnen."

SV Babelsberg 03 II: Lais – Hausknecht, Damjakob, Nasser, Stach Paul – Tiede, Hilbert (66. Toure), Morling – Tzitschke, Ahmed (51. Dietzel).

Hilf uns, dem Amateurfußball zu helfen. Trage Dich auf gabfaf.de/supporter kostenlos als Supporter ein.

Die aktuellen TOP-THEMEN
Anzeige
Sport aus Brandenburg
Sport aus aller Welt