07. November 2016 / 14:50 Uhr

Die "Rakete" zündet: Oktay Bozkurt schießt alle Tore bei Türkay Sport gegen SV Dedensen

Die "Rakete" zündet: Oktay Bozkurt schießt alle Tore bei Türkay Sport gegen SV Dedensen

Nicola Wehrbein
Hannoversche Allgemeine / Neue Presse
Oktay Bozkurt (rechts, hier noch im Trikot des SV Damla Genc) ließ sich von Dedensen nicht aufhalten.
Oktay Bozkurt (rechts, hier noch im Trikot des SV Damla Genc) ließ sich von Dedensen nicht aufhalten. © Sascha Priesemann (Archiv)
Anzeige

Ersatzgeschwächt, zwei Verletzte und dann noch gelb-rot: Die Gastgeber hatten ein schweren Stand gegen den Tabellenführer - und der blieb eiskalt.

„Wir haben keine Sonne gesehen“, kommentierte Dedensens Trainer Sascha Pohle die 0:3 (0:2)-Niederlage gegen Primus Türkay Spor. Gefühlt sei sein Team 90 Minuten nur hinterhergelaufen. „Dass wir eine ersatzgeschwächte Elf am Start hatten, soll den starken Auftritt der Garbsener nicht schmälern“, betonte Pohle.

Anzeige

Die Gäste stellten einmal mehr ihre Klasse unter Beweis – allen voran: der dreifache Torschütze „Rakete“ Oktay Bozkurt. Nach einer Viertelstunde schlug Bozkurt das erste Mal zu, „er wurde geschickt und versenkt das Ding eiskalt“, schilderte Gäste-Coach Ahmet Mezarci. Bei seinem zweiten Streich fiel ihm das Leder im Strafraum vor die Füße, er fackelte nicht lange, zog ab – und hinein (29.).

In der zweiten Hälfte setzte Bozkurt noch einen drauf (59.). „Meine Mannschaft war präsent, spielerisch überzeugend, effektiv, fair und diszipliniert“, lobte Mezarci, „so stelle ich mir das vor.“ Pech für Dedensen: Abwehrchef Lukas Gierl (20.) und Stürmer Dennis Nebel (60.) mussten verletzt raus. Der eingewechselte Tom Klaua sah wegen wiederholten Foulspiels Gelb-Rot (84.).

[Anzeige] Kein Bundesliga-Spiel verpassen: Checke hier die aktuellen Streaming-Angebote von WOW/Sky und DAZN.