26. November 2020 / 12:29 Uhr

Die Red Eagles Rathenow trainieren virtuell

Die Red Eagles Rathenow trainieren virtuell

Christoph Laak
Märkische Allgemeine Zeitung
IMG_8991
IMG_8991
Anzeige

Basketball: Rathenower Basketballtrainer erstellen Videos für den Nachwuchs des Vereins.

Anzeige

„Wir müssen den Kindern und Jugendlichen irgendwie weiterhin Möglichkeiten geben ihrem Sport nachzugehen“, erklärt Daniel Perlick, Nachwuchstrainer bei den Basketballern der Red Eagles Rathenow. Dementsprechend hat er sich mit seinen Mitstreitern im Nachwuchsbereich etwas einfallen lassen. Seit Anfang November dreht Perlick zweimal wöchentlich Videos, welche die jungen Basketballer zum Sporttreiben animieren sollen.

Anzeige

Der Gedanke dahinter war klar: „Im Frühjahr waren die Kinder beim ersten Lockdown viel allein, konnten keinen Basketball spielen. Das wollten wir diesmal verhindern“, sagt Perlick. Die Roten Adler haben ihre Aktion an die digitale Sportstunde von Alba Berlin angelehnt.

In Bildern: Die Brandenburger "Helden der Woche" der Saison 2020/21.

Stürmer André Rundau vom Kreisoberligisten SV Dallgow ist Brandenbugs Held der Woche. Zur Galerie
Stürmer André Rundau vom Kreisoberligisten SV Dallgow ist Brandenbugs "Held der Woche". ©

Für die Rathenower arbeitet Perlick seit August 2019 als Koordinator für Kinder- und Jugendsport. „Wenn mir jemand vor zwei Jahren gesagt hätte, dass ich einmal im Sport arbeite, hätte ich diesen wohl für verrückt erklärt. Ich bin eigentlich wie die Jungfrau zum Kinde zum Basketball gekommen“, erzählt der 43-Jährige, der zuvor als selbstständiger Musiker seinen Lebensunterhalt verdiente. Bei den Red Eagles fühlt sich Perlick mittlerweile „sauwohl“.

Vor allem um die Kleinsten kümmert sich Daniel Perlick mit voller Hingabe, bedient die Arbeitsgemeinschaften in den Kindertagesstätten und betreut die AG’s der Schulen. „Da kommt eine Menge Zeit zusammen. Vormittags bin ich mindestens zwei Stunden in einer Kita und am Nachmittag kommen drei Stunden in einer Schule dazu“, erzählt der zweifache Vater, der vor seiner Basketball-Zeit nur „wenig mit Sport am Hut hatte.“

Drei- bis fünminütige Videos sollen animieren

Mittlerweile hat sich der Sport bei Daniel Perlick aber zu einer echten Leidenschaft entwickelt. In seiner Freizeit trainiert er auch noch die U 8 sowie die U 10 des Vereins.

Durch diese Arbeit kam Perlick auch die Idee zu den Videos. „Wir trainieren zweimal die Woche, also erstellen wir jetzt auch zwei Videos“, erklärt der Coach. Die Formate sind drei bis fünf Minuten lang, „wir versuchen die Kinder in den Videos mit einzubeziehen, machen eigentlich alle Dinge mit dem Ball und vieles, was wir auch im Training üben würden. Es soll Spaß machen und darf auch mal witzig sein“, sagt der Nachwuchstrainer.

Mehr Sport aus Brandenburg

Die eigentliche Arbeit sind aber nicht die Aufnahmen an sich. „Klar, diese dauern mit Wiederholungen auch schon einmal 20 oder 30 Minuten. Aber erst danach wird es schwer“, sagt Perlick. Denn dann muss geschnitten werden. „Da musste ich mich anfangs ein bisschen reinfummeln. Mittlerweile geht es aber“, erzählt der Nachwuchstrainer, der seine Videos über Whatsapp-Gruppen verschickt. „Darüber ist es aber schwierig, große Datenmengen zu versenden, deshalb haben wir auch einen eigenen Youtube-Kanal gegründet.“

Die Videos werden sehr gut angenommen. „Wir kriegen natürlich ein direktes Feedback von den Kids, aber auch die Eltern haben sich schon bei uns gemeldet und finden gut, was wir machen. Manchmal schicken uns die Eltern auch Videos ihrer Kinder, wie sie die Übungen ausführen“, erzählt der Basketball-Neueinsteiger und fügt hinzu: „Man merkt, dass es die Kinder wertschätzen.“ Die Videos seien für ihn aber keine Dienstleistung, sondern eher Anregung.

Zukünftig möchte sich Daniel Perlick noch mehr bei den Red Eagles einbringen. „Wir wollen als Verein Jugendhilfeträger werden“, sagt er. Dann könnte der Verein aktiv Jugendhilfe anbieten und somit weitere wichtige Sozialarbeit in Rathenow leisten. „Aber bis dahin ist es schon noch ein Weg“, sagt Daniel Perlick – der vorerst weiter Videos für die jüngsten Basketballer des Vereins drehen will.