24. Oktober 2018 / 09:29 Uhr

Die Reserven des Döbelner SC und des Roßweiner SV trennen sich mit einem Unentschieden

Die Reserven des Döbelner SC und des Roßweiner SV trennen sich mit einem Unentschieden

Marc Bohländer
Leipziger Volkszeitung
Voller Einsatz im Spiel zwischen dem Döbelner SC II und Roßwein II: Am Ende werden die Punkte geteilt.
Voller Einsatz im Spiel zwischen dem Döbelner SC II und Roßwein II: Am Ende werden die Punkte geteilt. © Gerhard Dörner
Anzeige

Fußball-Kreisliga B (Süd): Döbelner SC II – Roßweiner SV II 2:2 / Mochauer Erfolgsstory geht weiter

Anzeige

Döbeln. Die Reservetruppen des Döbelner SC und des Roßweiner SV haben sich am Wochenende schiedlich-friedlich mit einem 2:2-Unentschieden im Gruner-Sportpark voneinander getrennt.

Anzeige

Dabei sah es fast eine Stunde lang nach einem Erfolg für die Stiefelstädter Zweite aus. Felix Günther hatte seine Farben in der 27. Minute in Führung gebracht, Jonas Dewitz nur Minuten nach Wiederanpfiff (49.) für den DSC nachgelegt. Aber die Roßweiner gaben sich nicht auf und hielten dagegen. Das zahlte sich irgendwann aus und der Gast schaffte in Person von Andre Dähnhardt den 1:2-Anschlusstreffer (55.). Jetzt war die Reserve des RSV deutlich am Drücker und nur fünf Minuten später gelang tatsächlich der Ausgleich der Gäste. Mit dem einen Zähler ist aber keinem so richtig geholfen. Sowohl der DSC II als auch der RSV II dümpeln weiter etwas im Mittelfeld der Tabelle herum, stehen aktuell auf Platz sieben und acht des Klassements.

Traktor Mochau gewinnt das Match gegen Medizin Hochweitzschen II mit 2:0

Viel besser läuft es bei den Traktoristen aus Mochau, die sich auch am Wochenende keine Blöße gaben und nach einem 2:0 beim neuen Schlusslicht Medizin Hochweitzschen II weiter von der Spitze grüßen. Für Mochau trafen Goalgetter Sylvio Schwitzky per Elfmeter und Rico Mann noch vor der Pause. Lok Döbeln II ließ beim Gastspiel bei der SpG Dürrweitzschen/Zschadraß II so gar nichts anbrennen und setzte sich ohne Probleme mit 6:1 durch. Den Kickern aus Kiebitz erging es weniger gut, sie verloren mit 2:5 bei der SG Altenhain/Hohnstädt II.