17. August 2020 / 12:05 Uhr

Die SG Eckernförde/Fleckeby darf nun in der Verbandsliga mitmischen

Die SG Eckernförde/Fleckeby darf nun in der Verbandsliga mitmischen

Jan Claas Harder
Kieler Nachrichten
Hintere Reihe von links: Christian Jorrens (Trainer), Ben Janßen, Luca Max Clausen, Albert Avakjan, Merlin Möckel, Lukas Kommorovski, Mats Hackenbeck, Henrik Paulsen, Jannik Kommorovski, Benjamin Heritz, Benjamin Ander (Betreuer), Leon Bühler (Betreuer). Vordere Reihe von links: Sönke Matthiesen, Genci Saluffi, Nic Behrens, Patrick Pieper, Helge Köppen, Jörn-Cedric Kuczynski, Peer Jessen, Philipp Doorentz, Mark Lüdeke, Ole Ketelsen, Jan-Ole Lohmann, Nic Kurkotow.
Hintere Reihe von links: Christian Jorrens (Trainer), Ben Janßen, Luca Max Clausen, Albert Avakjan, Merlin Möckel, Lukas Kommorovski, Mats Hackenbeck, Henrik Paulsen, Jannik Kommorovski, Benjamin Heritz, Benjamin Ander (Betreuer), Leon Bühler (Betreuer). Vordere Reihe von links: Sönke Matthiesen, Genci Saluffi, Nic Behrens, Patrick Pieper, Helge Köppen, Jörn-Cedric Kuczynski, Peer Jessen, Philipp Doorentz, Mark Lüdeke, Ole Ketelsen, Jan-Ole Lohmann, Nic Kurkotow. © hfr
Anzeige

Überaus erfolgreich verliefen die letzten beiden Spielzeiten der SG Eckernförde/Fleckeby. Die aus dem VfR Eckernförde, dem SV Fleckeby und dem Eckernförder MTV hervorgegangene Spielgemeinschaft darf sich in der kommenden Saison nun in der Fußball-Verbandsliga Nord-Ost beweisen.

Anzeige

Die Bilanz der SG kann sich sehen lassen. Souverän marschierte das Team in der Saison 2018/19 durch die Kreisklasse A und beendete diese Spielzeit am Ende mit der Meisterschaft und acht Punkten Vorsprung vor dem Barkelsbyer SV. Doch auch in der Kreisliga Nord-Ost sollte der Siegeszug der SG kein Ende finden. In der abgebrochenen Spielzeit konnte das Team von SG-Coach Christian Jorrens mit elf Siegen, einem Unentschieden und lediglich zwei Niederlagen den besten Quotienten der Liga aufweisen, so dass die SG nun erneut aufsteigt und sich fortan in der Verbandsliga messen darf. Höchstwahrscheinlich wäre dieser Triumph aber auch eingetreten, wenn die Saison zu Ende gespielt worden wäre, schließlich zeigte dieses Team durchgehend konstante Leistungen. Ein paar statistische Fakten dahingehend: Die SG befand sich stets auf einem der ersten drei Tabellenplätze, erbeutete auswärts und auf der eigenen Anlage die zweitmeisten Punkte, erzielte dabei die meisten Tore und stellte zudem die zweitbeste Defensive der Liga.

Anzeige
Mehr Fußball aus der Region

„Wir haben als Aufsteiger einfach den Schwung mitgenommen und uns dann gut weiterentwickelt“, erklärt Jorrens, der mit seinen Schützlingen nun den Klassenerhalt in der Verbandsliga zum Ziel erklärt. Optimistisch stimmt den Coach dahingehend nicht nur der gute Zusammenhalt innerhalb des Teams, sondern zudem auch die vorhandene Leistungsbereitschaft seiner Jungs. Dennoch gibt es nach Ansicht von Jorrens durchaus noch einige Dinge, die es zu verbessern gibt: „Wir müssen die individuellen Fehler in allen Mannschaftteilen minimieren. Darüber hinaus müssen wir noch entschlossener im Kollektiv verteidigen und zudem unsere Torchancen einfach noch konsequenter nutzen."

Tragende Säulen des Teams sind nach Ansicht des Übungsleiters vor allem Sönke Matthiesen und Lukas Kommorovski. „Sönke bringt die entsprechende Erfahrung mit, ist Leistungsträger und in seiner Funktion als Kapitän auch das Sprachrohr der Mannschaft. Lukas hat reichlich Erfahrung in der Oberliga gesammelt und ist ein ruhiger und zuverlässiger Akteur auf und neben dem Platz. Dazu gibt es noch weitere ältere und erfahrene Spieler wie beispielsweise Steven Behr, aber auch jüngere Spieler wie Henrik Paulsen, die die Rolle als Führungsspieler einnehmen können“, so Jorrens.

Die SG vertraut aber nicht nur dem vorhandenem Personal, sondern hat sich auch mit Neuzugängen verstärkt. Zwei Spieler aus dem Nachwuchs und vier Kicker von anderen Vereinen werden zukünftig den Kader ergänzen. „Sie werden uns nicht nur sportlich verstärken, sondern passen auch menschlich super bei uns rein“, so Jorrens.

Stimmt ab! Wer macht das Rennen in der Verbandsliga Nord-Ost?

Mehr anzeigen

Trainer: Christian Jorrens (seit 2014), Co-Trainer: Ronald Kurkotow (seit 2019 wieder im Amt), Torwarttrainer: Stephan Petersen (seit 2020), Betreuer: Leon Bühler, Benjamin Ander, Liga-Obmann: Julien Kübel (SV Fleckeby, seit 2018), Yves Lecoure (VfR Eckernförde, seit 2020).

Abgänge: Maik Kasimir (Karriere beendet), Julien Kübel (pausiert).

Kader

Tor: Jordan Haarig, Peer Jessen.

Abwehr: Albert Avakjan (Eckernförder SV II), Linus Bauer, Mats Hackenbeck, Lukas Kommorovski, Tim Kommorovski, Cedric Kuczynski, Patrick Pieper, Steven Behr, Ole Ketelsen.

Mittelfeld: Jan-Ole Lohmann (SV Holtsee), Philipp Doorentz (Wittenseer SV), Benjamin Heritz, Merlin Möckel (eigene Jugend), Genci Saluffi (eigene Jugend), Helge Köppen, Nik Kurkotow, Til Kurkotow, Hennrik Paulsen, Jannik Kommorovski, Sönke Matthiesen, Michael Ispoglu, Christoph Kommorovski.

Angriff: Mark Lüdeke, Jens Matthiesen, Ben Janßen, Nic Behrens, Luca Max Clausen (TSV Süderbrarup).