15. September 2021 / 18:46 Uhr

Die tägliche VfL-Meinung: 0:0 in Lille? Es gab auch viel Positives

Die tägliche VfL-Meinung: 0:0 in Lille? Es gab auch viel Positives

Marcel Westermann
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung
Die tägliche VfL-Meinung
Die tägliche VfL-Meinung
Anzeige

Der VfL Wolfsburg hat sich beim 0:0 in Lille nicht mit Ruhm bekleckert. Aber es war bei weitem nicht alles schlecht, es gab auch viel Positives, meint SPORTBUZZER-Redakteur Marcel Westermann.

Der VfL hat beim 0:0 in Lille keine Glanzleistung gezeigt. Dass gegen Eintracht Frankfurt am Sonntag wieder eine Steigerung her muss, ist klar. Aber es gibt auch viele positive Dinge, die der Bundesligist aus dem Duell mit den Franzosen ziehen kann.

Anzeige

Erstens: Die Wolfsburger haben ihren ersten Punkt in der Champions League eingefahren.

Mehr zum VfL Wolfsbug

Zweitens: Die Moral in der Mannschaft stimmt, selbst der Platzverweis für Jay Brooks hat das Team nicht auseinanderfallen lassen.

Drittens: Die Abwehr steht. Der VfL hat wieder einmal kein Gegentor kassiert – vier der vergangenen fünf Pflichtspiele haben die Wolfsburger zu null gespielt.

Viertens: Koen Casteels ist in Topform, der Torhüter bewahrte sein Team mit einigen starken Paraden vor einem Rückstand.

All das macht Mut für die nächsten Aufgaben, sowohl in der Champions League als auch in der Bundesliga. Und der Knoten in Sachen Toreschießen wird auch noch platzen.


westermann@waz-online.de