02. März 2022 / 22:16 Uhr

Die tägliche VfL-Meinung: Dann ist es auch mal gut mit Kruse und Union

Die tägliche VfL-Meinung: Dann ist es auch mal gut mit Kruse und Union

Andreas Pahlmann
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung
Die tägliche VfL-Meinung
Die tägliche VfL-Meinung
Anzeige

Der VfL Wolfsburg erwartet am Samstag Union Berlin. Dann wird sich noch einmal fast alles um Max Kruses Wechsel drehen - danach ist es aber auch mal gut, meint SPORTBUZZER-Redakteur Andreas Pahlmann.

Max Kruse, na klar. Wenn der VfL Wolfsburg am Samstag auf Union Berlin trifft, wird sich alles um den Winter-Wechsler drehen. Trifft er? Jubelt er? Mit wem spricht er? Sagt er seinem Ex-Trainer Hallo? Ist sein ehemaliger Klub ohne ihn gut genug für Europa? Undsoweiter. Danach ist dann aber auch mal gut. Kruse war ein wichtiger Spieler für Union, jetzt ist er ein wichtiger Spieler für Wolfsburg. Und nach dem Wiedersehen am Samstag ist er dann hoffentlich nur noch Letzteres.

Anzeige
Mehr zum VfL Wolfsburg

Denn man tut den Unionern Unrecht, wenn man sie immer nur wahrnimmt als „das Team, das Kruse vermisst“. Dazu hat der Kader auch offensiv zu viel Qualität - und sollte darum spätestens nach dem Duell mit dem VfL wieder als Verein wahrgenommen werden, der sich in nun knapp zwei Jahren Erstklassigkeit erstaunlich schnell zu einer sportlichen Bereicherung der Bundesliga entwickelt halt.

pahlmann@waz-online.de

[Anzeige] Kein Bundesliga-Spiel verpassen: Checke hier die aktuellen Streaming-Angebote von WOW/Sky und DAZN.