12. Oktober 2021 / 20:08 Uhr

Die tägliche VfL-Meinung: Das zieht bei den Talenten

Die tägliche VfL-Meinung: Das zieht bei den Talenten

Engelbert Hensel
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung
Die tägliche VfL-Meinung
Die tägliche VfL-Meinung
Anzeige

Top-Bedingungen, um noch mehr Top-Talente zum VfL Wolfsburg zu locken - reicht das? Klar, sagt SPORTBUZZER-Redakteur Engelbert Hensel.

Der VfL gehört trotz finanzieller Einbußen wegen der Dieselkrise bei Eigner VW nach wie vor mit zu den finanzstärksten Klubs in der Bundesliga. Aber Transfers wie sie der Verein in der Vergangenheit mit Julian Draxler, Kevin De Bruyne oder André Schürrle durchgezogen hat, gibt es seit Sommer 2018 in Wolfsburg nicht mehr. Jung, talentiert und willig – das wollen Manager Jörg Schmadtke und Sportdirektor Marcel Schäfer. Diese Idee wird beim VfL gelebt.

Anzeige
Mehr zum VfL Wolfsburg

Ein Blick auf die Einkäufe in den letzten Transferperioden genügt, um zu sehen, dass das wirklich auch umgesetzt wurde und auch weiterhin umgesetzt werden soll. Trainingsbedingungen, wie sie der VfL nun hat, helfen dabei, noch mehr Top-Talente wie Lacroix, van de Ven oder Lukas Nmecha nach Wolfsburg zu locken. Denn diese Top-Bedingungen sind durchaus Thema bei Spielern und in der Beraterszene – und ganz nebenbei: Schlecht verdient wird in Wolfsburg auch nicht.... 

[e.hensel@waz-online.de]