04. Mai 2021 / 10:59 Uhr

Die tägliche VfL-Meinung: Königsklasse? Für Wolfsburg geht's nur Kollektiv

Die tägliche VfL-Meinung: Königsklasse? Für Wolfsburg geht's nur Kollektiv

Marcel Westermann
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung
Die tägliche VfL-Meinung
Die tägliche VfL-Meinung © DPA
Anzeige

Wout Weghorst ist beim VfL Wolfsburg der Torgarant. Aber wenn es darum geht, die Champions League zu erreichen, geht's nur im Kollektiv, meint SPORTBUZZER-Redakteur Marcel Westermann.

Anzeige

Wout Weghorst ist ein Vollblut-Stürmer - er bringt alles mit, was es dafür braucht: Mentalität, Ehrgeiz, Siegeswillen, Kaltschnäuzigkeit, Abschlussstärke. 20 Liga-Tore hat der Angreifer des VfL Wolfsburg in dieser Saison schon erzielt, 25 sind es sogar wettbewerbsübergreifend. Drei Spielzeiten in Folge hat der Niederländer jetzt beim VfL seine Torgefährlichkeit unter Beweis gestellt, bei einigen europäischen Top-Klubs hat er auf sich aufmerksam gemacht. Und in Wolfsburg wissen alle, was sie an ihrem Torjäger haben.

Anzeige

In den letzten drei Partien der laufenden Spielzeit wird es natürlich auch auf Weghorst ankommen - aber nicht nur. Natürlich kann Wolfsburgs Nummer 9 mit weiteren Treffern dafür sorgen, dass der VfL zum dritten Mal in seiner Vereinsgeschichte in die Champions League kommt. Allerdings darf sich im Team niemand ausschließlich auf den Stürmer verlassen. Wenn der Tabellendritte in den Spielen gegen Union Berlin, bei RB Leipzig und gegen Mainz 05 die Königsklassen-Qualifikation perfekt machen will, dann wird das nur im Kollektiv gelingen.

Mehr zum VfL Wolfsburg

Jetzt gilt, es noch mal alle Körner aus dem Körper rauszuholen, alles in die Waagschale zu werfen und für das große Ziel alles zu investieren. Dann kann der VfL aus einer ohnehin schon guten Saison eine perfekte machen.