09. Juni 2021 / 18:50 Uhr

Die tägliche VfL-Meinung: Mehr Herz geht kaum

Die tägliche VfL-Meinung: Mehr Herz geht kaum

Marcel Westermann
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung
Die tägliche VfL-Meinung
Die tägliche VfL-Meinung © Roland Hermstein
Anzeige

Josuha Guilavogui vom VfL Wolfsburg ist nicht nur auf dem Platz ein Kämpfer, sondern auch neben dem Rasen, meint SPORTBUZZER-Redakteur Marcel Westermann.

Anzeige

Viele Fußball-Profis engagieren sich inzwischen für wohltätige Zwecke, wollen etwas zurückgeben und spenden Geld. Das macht seit einigen Jahren auch VfL-Profi Josuha Guilavogui – doch die Art und Weise, wie er es macht, die gibt’s nicht oft. Der sympathische Kapitän der Wolfsburger schaut nicht nur zu, wenn in Guinea, der Heimat seiner Eltern, sein Waisenhaus entsteht. Er packt selbst mit an, möchte dabei sein, wenn aus seinem Traum Realität wird.

Anzeige
Mehr zum VfL Wolfsburg

Guilavogui macht das alles aus freien Stücken, weil ihm die Kinder in Afrika extrem viel bedeuten. Diese Einstellung zeichnet den Franzosen aus, mehr Herz geht kaum. Er zeigt auf eindrucksvolle Art und Weise, wie man anderen Menschen helfen kann. Dafür verzichtet der Wolfsburger sogar auf einen Teil seines Urlaubs. Und Urlaub ist ein gutes Stichwort, mit diesem Kommentar verabschiedet sich die tägliche VfL-Meinung erst einmal in die Sommerpause.

westermann@waz-online.de