13. September 2021 / 19:45 Uhr

Die tägliche VfL-Meinung: Wolfsburg hat nichts zu verlieren

Die tägliche VfL-Meinung: Wolfsburg hat nichts zu verlieren

Marcel Westermann
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung
Die tägliche VfL-Meinung
Die tägliche VfL-Meinung
Anzeige

Der VfL Wolfsburg startet am Dienstag in die Champions League. In der Königsklasse hat der Bundesligist nichts zu verlieren, meint SPORTBUZZER-Redakteur Marcel Westermann.

Am Montag Flug nach Lille, Abschlusstraining in der Arena – das Kribbeln vor dem Champions-League-Start des VfL am Dienstag wird immer stärker. Nach fünfeinhalb Jahren beginnt für die Wolfsburger jetzt das Abenteuer Königsklasse. Der OSC, Sevilla und Salzburg sind als Gegner zwar nicht einfach, aber schlagbar. Der VfL hat Chancen aufs Weiterkommen. Was aber viel wichtiger ist: Die Mannschaft von Trainer Mark van Bommel muss nicht unbedingt weiterkommen, sie hat nichts zu verlieren.

Anzeige

Anders als beim FC Bayern oder bei Borussia Dortmund erwartet von den Wolfsburgern niemand, dass sie die Gruppenphase meistern, dass sie mindestens das Viertelfinale erreichen oder gar den Henkelpott in die Höhe stemmen. Der VfL kann stolz auf das sein, was er in der vergangenen Saison erreicht hat, dass er sich für die Champions League qualifiziert hat und dass er nach so langer Zeit mal wieder in Europas renommiertesten Klub-Wettbewerb an den Start gehen darf.

Mehr zum VfL Wolfsbug

Daher sollten sich Koen Casteels und Co. in den Stunden vor dem ersten Königsklassen-Spiel nicht nervös machen lassen, sondern einfach das Hier und Jetzt genießen. In diesem Sinne: Auf geht‘s!

westermann@waz-online.de