22. Februar 2021 / 21:17 Uhr

Die tägliche VfL-Meinung: Zeit für eine Wachablösung

Die tägliche VfL-Meinung: Zeit für eine Wachablösung

Marcel Westermann
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung
Meinung
Meinung
Anzeige

Timo Hildebrand hält den Zu-null-Rekord, Koen Casteels vom VfL Wolfsburg jagt ihn. Und es wird wirklich mal Zeit für eine Wachablösung, meint SPORTBUZZER-Redakteur Marcel Westermann. 

Anzeige

Seit fast 18 Jahren hat der Zu-null-Rekord von Timo Hildebrand inzwischen Bestand. 884 Minuten war der Ex-Schlussmann damals in Diensten des VfB Stuttgart ohne Gegentor geblieben – eine Wahnsinns-Zahl. Dass die Bestmarke bis heute unübertroffen ist, unterstreicht, welch grandiose Leistung der ehemalige deutsche Nationaltorhüter gezeigt hat. Etliche Keeper haben sich an diesem Rekord bislang die Zähne ausgebissen, selbst Welttorhüter Manuel Neuer schaffte es noch nicht, den Top-Wert zu überbieten, auch andere Top-Torhüter wie Oliver Kahn oder Jens Lehmann packten das nicht.

Anzeige
Mehr zum VfL Wolfsburg

Packt VfL-Keeper Koen Casteels das nun bald? Zuzutrauen ist es ihm allemal. Der Belgier, der zu den besten seiner Zunft in der Liga gehört, ist auf dem besten Weg, Hildebrand abzulösen. 576 Minuten hat der Belgier schon durchgehalten. Und da geht noch mehr, denn die nächsten Gegner Hertha BSC, 1899 Hoffenheim, Schalke 04 und Werder Bremen sind keine Überflieger. Aber um den Rekord zu kriegen, braucht es nicht nur einen starken Torwart, sondern auch eine kompakte Defensive – die Wolfsburger haben beides.

westermann@waz-online.de