06. Oktober 2019 / 02:00 Uhr

Die Top Spieler in der 1. Woche der UEFA Champions League

Die Top Spieler in der 1. Woche der UEFA Champions League

Martin Wilkmann
SPORTBUZZER-Nutzer
USER-BEITRAG
Anzeige

Die erste Woche der UEFA Champions League 2019-20 ist beendet.

Anzeige

Obwohl es einige schockierende und unerwartete Ergebnisse gab, ist es jetzt an der Zeit, sich auf einzelne Leistungen zu konzentrieren.

Anzeige

Dies sind die Top 5 der UEFA Champions League-Woche 1 2019-20.

Mislav Oršić - Dinamo Zagreb

Es steht außer Frage, dass Mislav Oršić einer der größten Stars der UEFA Champions League-Woche 1 war. Der talentierte 26-jährige Flügelspieler von Dinamo Zagreb wurde im Spiel gegen Atalanta eingesetzt. Trotz aller Widrigkeiten gewann der kroatische Meister dieses Spiel mit 4: 0.

Oršić war in der ersten Woche der Champions-League-Saison in Topform. Er hat sechs Tore in sieben Champions League-Spielen erzielt, einschließlich der Qualifikationsspiele. Der Spieler hat eine zentrale Rolle in dem Verein und wird für Dinamo wichtig sein, um einen Platz in der Ko-Runde zu erreichen. 



Riad Mahrez - Manchester City

Nur wenige Teams auf der Welt vereinen soviel Talent auf dem Fußballplatz wie Manchester City. Deshalb sollte das, was Riad Mahrez in der ersten Woche der UEFA Champions League gegen Schachtar Donezk geleistet hat, besonders gelobt werden. Der algerische Nationalspieler trug mit einem Tor und einer Unterstützung zum soliden Sieg gegen die ukrainischen Giganten bei.

Zwar sollte ein Tor und die Vorlage zu einem anderen Tor in einem einzigen Spiel im heutigen Fußball keine große Rolle mehr spielen, aber für Mahrez könnte es jedoch der erste Schritt sein, sich mit einer größeren Rolle im Etihad-Stadion zu etablieren. Vor allem, wenn man bedenkt, dass er sich mit Größen wie David Silva, Kevin de Bruyne und Bernardo Silva messen muss. Dies war der beste Weg, um Pep zu zeigen, dass er etwas bewegen kann, wenn er eine Chance bekommt.

Timo Werner - RB Leipzig

Nur wenige Stürmer der Welt konnten die Fans so faszinieren, wie der RB Leipzig-Star Timo Werner. Der deutsche Nationalspieler erzielte beim 2: 0-Sieg der Deutschen gegen die portugiesischen Konkurrenten Benfica am vergangenen Dienstag zwei Treffer. Mittlerweile hat Werner sieben Tore in der laufenden Spielzeit geschossen. Der Klub ist mittlerweile ein Geheimtipp unter den NetBet Online Sportwetten und wird wohl auch nicht in Zukunft für weitere Überraschungen sorgen. 

Werner spielte eine entscheidende Rolle beim Sieg und zeigte erneut, warum Leipzig so hart darum kämpft, seinen Vertrag zu verlängern. 

Angel Di Maria - PSG

Wenn es zwei Teams gibt, die Angel Di Maria absolut „hasst“, dann sind dies Real Madrid und Manchester United. Der ehemalige argentinische Nationalspieler tendiert dazu, gegen diese beiden Mannschaften mit Höchstleistungen aufzutrumpfen. Er zeigte es noch einmal, als PSG in der ersten Woche der UEFA Champions League gegen Real Madrid antrat.

Der frühere Star von Real Madrid und Benfica erzielte am vergangenen Mittwoch zwei Treffer gegen Los Merengues, und es war klar, dass er mit einem Vorteil spielte. Di Maria wusste, dass Edinson Cavani, Kylian Mbappe und Neymar nicht dabei waren. Dabei zeigte er allen, die mit den Giganten der Ligue 1 zu tun haben, dass er immer noch über genügend Talent verfügt, um auch in Zukunft eine Rolle in dem Team zu spielen.

 

Tipp: Die komplette SPORTBUZZER-Berichterstattung zur EM 2021 findest Du auch in der superschnellen EM-App von Toralarm. Und folge gerne @sportbuzzer auf Instagram!