09. Juni 2020 / 20:29 Uhr

Die VfL-Meinung: Druck haben die anderen

Die VfL-Meinung: Druck haben die anderen

Marcel Westermann
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung
Kampf um Europa: Druck haben eher die anderen, nicht so sehr der VfL, findet SPORTBUZZER-Redakteur Marcel Westermann (kl. Bild).
Kampf um Europa: Druck haben eher die anderen, nicht so sehr der VfL, findet SPORTBUZZER-Redakteur Marcel Westermann (kl. Bild).
Anzeige

Mit einem Sieg gegen den SC Freiburg könnte der VfL Wolfsburg einen großen Schritt Richtung Europa machen. Aber den Druck haben die anderen, findet SPORTBUZZER-Redakteur Marcel Westermann.

Klar kann der VfL am Samstag mit einem Sieg gegen Freiburg einen großen Schritt in Richtung Europa League machen. Vor allem dann, wenn Mitkonkurrent 1899 Hoffenheim gegen Leipzig Punkte lassen sollte. Aber wie in jedem anderen Spiel geht’s auch gegen die Breisgauer nur um drei Punkte. Sollte es mit einem Wolfsburger Dreier nichts werden, wäre dies noch keine Vorentscheidung. Dann wäre das Team von Trainer Oliver Glasner nach wie vor dran am so wichtigen Platz sechs. Sollten allerdings Freiburg und Hoffenheim verlieren, würde vieles darauf hindeuten, dass der VfL auch in der kommenden Saison international vertreten ist.

Anzeige
Mehr zum VfL Wolfsburg

Druck haben also definitiv die anderen. Und genau mit dieser Einstellung sollten die Wolfsburger die nächste Partie angehen. Locker, konzentriert und energisch – wenn der VfL an die zuletzt ordentlichen Leistungen anknüpft und die Vorstellungen aus den Auswärtsspielen endlich auch in der VW-Arena auf den Rasen bekommt, ist gegen Freiburg ein Sieg auf jeden Fall möglich. Aber verrückt machen sollte sich vorab niemand, denn das geht erfahrungsgemäß meist nach hinten los.

westermann@waz-online.de

Anzeige: Erlebe die gesamte Bundesliga mit WOW und DAZN zum Vorteilspreis