16. Mai 2020 / 11:48 Uhr

Die VfL-Meinung: Ist der Liga-Start richtig? Ich bin da nicht neutral

Die VfL-Meinung: Ist der Liga-Start richtig? Ich bin da nicht neutral

Andreas Pahlmann
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung
Die tägliche VfL-Meinung
Die tägliche VfL-Meinung
Anzeige

Der VfL Wolfsburg spielt in Augsburg, der Bundesliga-Fußball rollt wieder. Ist das gut? Jubeln will  SPORTBUZZER-Redakteur Andreas Pahlmann jedenfalls nicht.

Ist es gut, dass die Bundesliga wieder spielt? Oder ist es ein schlechtes Zeichen und angesichts der Corona-Pandemie ein zu großes Risiko? Für beide Meinungen gibt es gute Argumente, und jeder von uns kann sie fast täglich im Fernsehen hören. Ich sage Ihnen ganz ehrlich: Ich bin hin- und hergerissen. Mein Job bringt es mit sich, dass ich Sportbetrieb brauche, um arbeiten zu können. Und genau darum bin ich in dieser Frage – wie viele andere auch – nicht neutral. Bejubeln kann ich den Re-Start der Bundesliga aber auch nicht, dafür haben die Skeptiker einfach in zu vielen Punkten Recht.

Anzeige
Mehr zum VfL Wolfsburg

Was bleibt? Daumen drücken! Dass alles gut geht, dass das VfL-Spiel in Augsburg und die anderen Bundesliga-Partien heute zeigen, dass funktioniert, was sich die Verantwortlichen in den letzten Wochen überlegt haben.

Und wenn dann am Ende auch noch drei Punkte für den VfL herausspringen, dann haben sich die Mühen zumindest aus Wolfsburger Sicht doppelt gelohnt.


pahlrmann@waz-online.de