23. Dezember 2018 / 17:34 Uhr

Die Wölfe in Noten: Das ist die Einzelkritik zum Spiel gegen den FC Augsburg

Die Wölfe in Noten: Das ist die Einzelkritik zum Spiel gegen den FC Augsburg

Marcel Westermann
Euphorie pur! Yannick Gerhardt beschert den Wolfsburgern eine Minute vor Schluss die Führung. 
Euphorie pur! Yannick Gerhardt beschert den Wolfsburgern eine Minute vor Schluss die Führung.  © 2018 Getty Images
Anzeige

Der VfL Wolfsburg kann beim FC Augsburg nach einem umkämpften Spiel drei Punkte entführen. Yannick Gerhardt sorgte für den Last-Minute-Treffer zum 3:2. Wie die einzelnen VfL-Profis dabei in Form waren? Die Einzelkritik gibt Auskunft.

Anzeige
Anzeige

Die Wölfe sind weiterhin auf der Überholspur: Nach zuletzt zwei Siegen gegen Nürnberg und Stuttgart, folgte beim FC Augsburg der nächste Dreier. Nach den Toren von Josuha Guilavogui (33.) und William (41.) kämpfte sich der FC Augsburg noch einmal zurück in die Partie. Kurz vor Schluss war es dann Yannick Gerhardt (89.), der den Wölfen den Sieg bescherte. Für die Elf von Bruno Labbadia war es der dritte Auswärts-Dreier in Folge.

Wie sich die einzelnen VfL-Profis beim Last-Minute-Sieg in Augsburg präsentierten, erfahrt Ihr in der Einzelkritik!

Das ist die Einzelkritik der "Wölfe" zum Auswärtsspiel in Augsburg

<b>Koen Casteels</b> Zur Galerie
Koen Casteels ©
Anzeige
Mehr zur Partie FC Augsburg vs VfL Wolfsburg

Bilder zum Auswärtsspiel der "Wölfe" gegen den FC Augsburg

Euphorie pur! Yannick Gerhardt beschert den Wolfsburgern eine Minute vor Schluss die Führung.  Zur Galerie
Euphorie pur! Yannick Gerhardt beschert den Wolfsburgern eine Minute vor Schluss die Führung.  ©

ANZEIGE: #GABFAF-Hoodie für 20 Euro! Der Deal of the week im SPORTBUZZER-Shop.

Die aktuellen TOP-THEMEN
Anzeige
Sport aus Wolfsburg/Gifhorn
Sport aus aller Welt