26. Mai 2020 / 22:35 Uhr

Die Wölfe in Noten: So war der VfL Wolfsburg bei Bayer Leverkusen in Form

Die Wölfe in Noten: So war der VfL Wolfsburg bei Bayer Leverkusen in Form

Redaktion Sportbuzzer
RedaktionsNetzwerk Deutschland
Koen Casteels (Wolfsburg) packt vor Edmond Tapsoba zu.
Alles im Griff - wie VfL-Keeper Koen Casteels (graues Trikot): Wolfsburg holte mit einem guten Auftritt in Leverkusen (in Rot) drei Punkte. © Ulrich Hufnagel / Hufnagel PR /Pool
Anzeige

Das Gastspiel des VfL Wolfsburg bei Bayer Leverkusen war ein gelungenes: Die Bundesliga-Profis glänzten mit einem 4:1-(1:0)-Erfolg - lest hier, wie die Wolfsburger beim Auswärtssieg jeweils in Form waren.

Anzeige

Keeper Koen Casteels musste nur einmal hinter sich greifen, der VfL drehte zwischenzeitlich mächtig auf - und Marin Pongračić ließ seinem ersten Bundesliga-Tor im selben Spiel gleich das zweite folgen. Keine Frage: Die 0:2-Niederlage gegen Borussia Dortmund vom Wochenende bereitete der Mannschaft von Trainer Oliver Glasner keine Kopfschmerzen mehr.

Anzeige
<b>Koen Casteels</b>: Unsicherheit beim Rauslaufen in der Anfangsphase, danach selten gefordert und immer zur Stelle. - Note 3 Zur Galerie
Koen Casteels: Unsicherheit beim Rauslaufen in der Anfangsphase, danach selten gefordert und immer zur Stelle. - Note 3 ©

Wie fandet ihr den Auftritt des VfL? Bewertet die Profis hier:

von Redaktion Sportbuzzer