16. Dezember 2020 / 22:24 Uhr

Die Wölfe in Noten: So war der VfL Wolfsburg bei Bayern München in Form

Die Wölfe in Noten: So war der VfL Wolfsburg bei Bayern München in Form

Redaktion Sportbuzzer
RedaktionsNetzwerk Deutschland
Robert Lewandowski gegen Marin Pongracic und Maxence Lacroix
Kampf ohne Lohn: Der VfL Wolfsburg (r. Maxence Lacroix) zeigte ein starkes Auswärtsspiel bei Bayern München (M. Robert Lewandowski), musste letztlich aber seine erste Saisonniederlage hinnehmen. © Matthias Balk/dpa-Pool/dpa
Anzeige

Es war ein gutes Auswärtsspiel, das der VfL Wolfsburg bei Bayern München zeigte - trotz eines kämpferischen Auftritts reichte es beim Rekordmeister aber nicht zu Zählbarem. Lest hier, wie die VfL-Profis beim 1:2 (1:1) in Form waren.

Anzeige

Die frühe Führung durch Maximilian Philipp ließ Wolfsburg hoffen, auch im weiteren Verlauf hatten die VfLer immer wieder gute Druckphasen. Bayern-Goalgetter Robert Lewandowski konnten die Grün-Weißen letztlich aber zweimal nicht im Zaum halten - der Pole traf doppelt, drehte so die Partie zugunsten der Gastgeber.

Anzeige

Für den VfL war es die erste Saisonniederlage in der Bundesliga, nach elf Spielen ohne Pleite hatte Wolfsburg erstmals das Nachsehen. Positiv: Kapitän Josuha Guilavogui gab sein Comeback, wurde für Marin Pongracic eingewechselt und kam auf gut 15 Minuten Einsatzzeit.

Einzelkritik: Bayern München - VfL Wolfsburg

<b>Koen Casteels</b>: In der ersten Halbzeit nicht oft gefordert, dann aber zur Stelle. Bei beiden Gegentoren machtlos. - Note: 3 Zur Galerie
Koen Casteels: In der ersten Halbzeit nicht oft gefordert, dann aber zur Stelle. Bei beiden Gegentoren machtlos. - Note: 3 ©

Was meint ihr? Bewertet hier die Leistung der VfL-Profis:

von Redaktion Sportbuzzer