04. Januar 2019 / 22:02 Uhr

Magenblutung, OP: Sorge um Diego Maradona - Argentinien-Legende im Krankenhaus

Magenblutung, OP: Sorge um Diego Maradona - Argentinien-Legende im Krankenhaus

Redaktion Sportbuzzer
RedaktionsNetzwerk Deutschland
Argentinien-Legende im Krankenhaus. Sorge um Diego Maradona.
Argentinien-Legende im Krankenhaus. Sorge um Diego Maradona. © imago/ZUMA Press
Anzeige

Die Fußball-Welt sorgt sich um die Gesundheit von Diego Maradona. Die argentinische Fußball-Legende soll laut argentinischen Medienberichten wegen einer Magenblutung in seiner Heimat Argentinien operiert werden.

Anzeige
Anzeige

Sorge um eine der größten Legenden des Fußballs: Diego Maradona soll sich laut Berichten aus Argentinien einer dringenden Operation unterziehen müssen. Der 58-Jährige leide an einer Magenblutung. Die Diagnose soll dem Weltmeister von 1986 bei einer Routine-Untersuchung in einem Krankenhaus in seiner Heimat Argentinien mitgeteilt worden sein. Den Berichten zufolge müsse sich Maradona zuvor noch einer Endoskopie (einer Magen-Untersuchung) unterziehen.

Die verrücktesten Bilder von Diego Maradona bei der WM 2018

Irre Maradona Show: So wild zeigte sich Diego Maradona beim letzten Gruppenspiel Argentiniens bei der WM 2018 - klickt euch durch! Zur Galerie
Irre Maradona Show: So wild zeigte sich Diego Maradona beim letzten Gruppenspiel Argentiniens bei der WM 2018 - klickt euch durch! ©
Anzeige

Unklarheit über Maradona-Engagement als Trainer bei Zweitligisten

Erst am Freitagabend erklärte Maradona-Manager Matias Morla via Twitter, dass die argentinische Legende weiterhin bei Zweitligist Dorados de Sinaloa als Trainer arbeiten werde: "Diego Maradona hat seine weitere Zusammenarbeit geklärt und wird als Teamcoach für die gesamte Saison weitermachen. Nach routinemäßigen medizinischen Prüfungen in Argentinien wird er mit dem Training beginnen", schrieb er.

Doch nach einer möglichen Operation könnte sich das Comeback an der Seitenlinie verzögern. Der Maradona-Klub teilte in einem offiziellen Statement bereits mit, dass der Trainer zunächst durch seinen Assistenten José María Martínez an der Seitenlinie vertreten wird.

Mit Trommeln und Trompeten: Maradonas erstes Training in Mexiko

Sorge um Diego Maradona schon bei der WM 2018

Die Anstellung bei den Dorados ist Maradonas erster Trainer-Posten in dem lateinamerikanischen Land. Große Erfolge als Coach hat Maradona bislang nicht vorzuweisen. Argentiniens Nationalmannschaft scheiterte unter seiner Regie bei der WM 2010 im Viertelfinale an Deutschland.

Bei der WM 2018 in Russland sorgte Maradona für kuriose Bilder: Beim entscheidenden dritten und letzten Gruppenspiel der Argentinier gegen Nigeria schlief er sogar auf der Tribüne ein.

Geplatzt: Die spektakulärsten Nicht-Transfers der Fußballgeschichte

Ronaldo, Ronaldinho und Platini sind nur drei Spieler, die beinahe einen ganz anderen Karriereweg gewählt hätten. Der SPORTBUZZER zeigt die spektakulärsten Transfers, die kurz vor Schluss doch noch platzten. Klickt euch durch! Zur Galerie
Ronaldo, Ronaldinho und Platini sind nur drei Spieler, die beinahe einen ganz anderen Karriereweg gewählt hätten. Der SPORTBUZZER zeigt die spektakulärsten Transfers, die kurz vor Schluss doch noch platzten. Klickt euch durch! ©
Hier #GABFAF-Supporter werden

Der Amateurfußball braucht dringend Hilfe! #GABFAF setzt sich bei Verbänden, Politikern und Sponsoren für die Amateurklubs ein. Für vernünftige Duschen, Umkleiden, Plätze, Flutlicht. Für mehr Respekt. Trage Dich hier kostenlos ein, wenn Du dieses Anliegen unterstützt. Du bekommst unseren exklusiven Newsletter und hast jeden Monat die Chance auf 2000 Euro Zuschuss für Deinen Verein.

ANZEIGE: 50% auf alle JAKO Artikel! Der Deal des Monats im SPORTBUZZER-Shop.

Die aktuellen TOP-THEMEN