29. November 2019 / 18:21 Uhr

Diese Familie ist am Sonntag ganz nah dran an den Grizzlys

Diese Familie ist am Sonntag ganz nah dran an den Grizzlys

Yannik Haustein
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung
Eishockey
Ganz nah dran: Jannick Hilscher (kl. Bild, r.) nimmt Tante Silke (kl. Bild, l.) mit auf die gewonnene Fanreise. Während Freundin Tanja Lampe auf Söhnchen Finn aufpasst, erleben Gewinner und Begleitung dann Gerrit Fauser und die Grizzlys hautnah. © Grizzlys/Privat
Anzeige

Jannick Hilscher steht ein aufregender Sonntag ins Haus: Der Wolfsburger darf mit den Grizzlys Wolfsburg zum DEL-Auswärtsspiel bei den Eisbären Berlin reisen, kann die Eishockey-Profis so einmal hautnah erleben und auch mal einen Blick hinter die Kulissen werfen.

Anzeige
Anzeige

Den Trip hatte der Sportbuzzer zusammen mit den Grizzlys im Rahmen der Kooperation für das Saisonheft verlost, Hilscher ist der glückliche Gewinner. Klar: „Ich bin schon aufgeregt. Das ist ja etwas Besonderes“, sagt der Grizzlys-Fan, der am Sonntag erst mit der Mannschaft frühstückt, anschließend geht es gemeinsam im ICE nach Berlin. Dort wird Hilscher während des Spiels hinter die Kulissen schauen können, auch den Heimweg wird er mit den Grizzlys bestreiten – dann aber in „Swifty“, dem neuen Bus des Teams.

„In Berlin war ich noch nie – ich lasse mich einfach mal überraschen“, sagt Hilscher. Der Gewinner darf eine weitere Person mitnehmen – eigentlich sollte es seine Freundin Tanja Lampe werden, doch sie passt am Spieltag auf den gemeinsamen Sohn Finn auf. Stattdessen darf Tante Silke Hilscher mit – „das wird auch lustig, ich habe sie schon öfter zu den Spielen mitgeschleppt“, sagt Jannick Hilscher mit einem Schmunzeln.

Eishockey: Grizzlys Wolfsburg - Adler Mannheim.

Eishockey: Grizzlys Wolfsburg - Adler Mannheim. Zur Galerie
Eishockey: Grizzlys Wolfsburg - Adler Mannheim. © Gero Gerewitz
Anzeige

Seit dem ersten DEL-Aufstieg der Grizzlys ist Hilscher nun schon Fan, erlebte ausgerechnet die entscheidende Aufstiegs-Partie gegen die Kassel Huskies in der Saison 2003/2004 als erstes Spiel, seitdem ist Eishockey bei ihm nicht mehr wegzudenken. „Die interessanteste Saison war aber 2012/13, als die Grizzlys Weihnachten Letzter waren, es aber noch im letzten Saisonspiel in die Play-Offs geschafft haben“, erinnert sich Hilscher.

Freude auf die Atmosphäre

Reichlich Erfahrung mit Heimspielen hat der 28-Jährige also, in Berlin „freue ich mich am meisten auf die Atmosphäre. Die soll dort ja sehr gut sein“, sagt Hilscher. „Ich hoffe, es kommen einige Grizzlys-Fans mit – und hoffe natürlich auf einen Sieg.“ Das ist aber natürlich noch nicht alles. Hilscher weiter: „Mit den Spielern komme ich dann wahrscheinlich enger in Kontakt. Vielleicht gibt es ja das eine oder andere Gespräch oder ein gemeinsames Foto.“

Mehr zu den Grizzlys Wolfsburg
Mitmachen: #GABFAF-Adventskalender

Bundesliga-Tickets, Fußballschuhe, signierte Trikots und vieles mehr: Trage Dich hier ein und gewinne einen der 24 Preise. (mehr Infos)




Klicke hier Weiter und dann auf der nächsten Seite Absenden - und Du hast die Chance auf jeden der 24 Preise.

ANZEIGE: 50% auf alle JAKO Artikel! Der Deal des Monats im SPORTBUZZER-Shop.

Die aktuellen TOP-THEMEN