03. Oktober 2021 / 15:06 Uhr

Mit Schatzschneider gleichgezogen: Schalkes Terodde jetzt Rekord-Torschütze der 2. Bundesliga

Mit Schatzschneider gleichgezogen: Schalkes Terodde jetzt Rekord-Torschütze der 2. Bundesliga

Redaktion Sportbuzzer
RedaktionsNetzwerk Deutschland
Wechselte im Sommer vom HSV zu Schalke 04: Simon Terodde
Wechselte im Sommer vom HSV zu Schalke 04: Simon Terodde © IMAGO images/Eibner (Montage)
Anzeige

Mit seinem Treffer gegen den FC Ingolstadt trägt sich Simon Terodde in die Geschichtsbücher der 2. Bundesliga ein. Kein Spieler erzielte mehr Treffer im deutschen Unterhaus als der 33-Jährige. 

Zweitliga-Rekord für Simon Terodde! Der Stürmer vom FC Schalke 04 erzielte am Sonntag gegen den FC Ingolstadt mit dem Treffer zum 3:0 in der 77. Minute sein 153. Tor in der 2. Bundesliga und zog damit mit dem bisherigen Rekordhalter Dieter Schatzschneider gleich. Die Klub-Legende von Hannover 96 brauchte für seine Bestmarke allerdings nur 201 Spiele. Terodde knackte den Rekord in seinem 262. Spiel im deutschen Unterhaus.

Anzeige

Der 33 Jahre alte Terodde bestätigt Jahr für Jahr seine Treffsicherheit unabhängig von seinem Arbeitgeber. Dreimal wurde der gebürtige Bocholter bereits Torschützenkönig der 2. Liga - 2016 beim VfL Bochum, 2017 für den VfB Stuttgart und 2019 im Trikot des 1.FC Köln. Mit Stuttgart und Köln feierte er zudem im selben Jahr den Gewinn der Zweitliga-Meisterschaft.

Schatzschneider, der sein letztes Zweitliga-Tor am 20. Mai 1987 für Fortuna Köln gegen Wattenscheid (2:1) erzielte, sagte er im SPORTBUZZER-Interview, er wolle Terodde "gerne kennenlernen und ihm natürlich auch persönlich gratulieren. Weil ich einfach hohen Respekt vor der Leistung habe. Ich weiß ja, dass du als Mittelstürmer immer mit Druck arbeiten musst. Alle fordern von dir Tore – und das erfüllt er zu 100 Prozent. Das ist doch klasse."

Mit Blick auf seinen Rekord meinte der 63-Jährige scherzhaft: "Das Schlimme ist ja: Der Terodde überholt mich ja nicht knapp mit 155 Toren, sondern der kommt auf weit über 160. Und wenn Schalke nicht aufsteigt, dann macht der die 200 voll. Deshalb wünsche ich natürlich Schalke auch den Aufstieg."