22. Januar 2020 / 17:21 Uhr

Dirk Bredemeier verlängert vorzeitig beim SC Deckbergen-Schaumburg für die kommende Saison

Dirk Bredemeier verlängert vorzeitig beim SC Deckbergen-Schaumburg für die kommende Saison

Isabell Remmers
Schaumburger Ztg. / Schaumburger Nachrichten
Dirk Bredemeier sprang im Urlaub von Meyer bereits als Trainer ein.
Dirk Bredemeier wird auch in der kommenden Saison beim SC Deckbergen-Schaumburg an der Linie stehen. © Uwe Kläfker
Anzeige

Gute Nachrichten beim SC Deckbergen-Schaumburg: Dirk Bredemeier wird auch in der kommenden Saison weiterhin als Coach der Landesliga-Frauen an der Linie stehen. Das gab der Deckberger jetzt gegenüber dem SPORTBUZZER Schaumburg bekannt. 

Anzeige
Anzeige

Nach einer halben Saison im Amt steht es schon fest: Dirk Bredemeier wird auch in der kommenden Saison weiter die Frauen des SC Deckbergen-Schaumburg coachen. "Ich bin sehr zufrieden mit der Hinrunde und freue mich weiterhin mit der Mannschaft zu arbeiten", so der Deckbergen gegenüber dem SPORTBUZZER Schaumburg. Es gebe natürlich immer Optimierungsbedarf, die Bereitschaft im Team, gemeinsam daran zu arbeiten, sei aber da, ist sich Bredemeier sicher.

Bredemeier übernahm die Landesliga-Mannschaft des SC am Ende der letzten Saison von Michael Meyer. Damals hatte das Team gegen den Abstieg gekämpft, sich über die Relegation gerade so in der Liga gehalten. Mit dem neuen Coach läuft es derweil deutlich besser. Das Fazit nach der Hinrunde: Platz sechs, 18 Punkte auf dem Konto. Ein Platz im gesichertem Mittelfeld - so wie man es sich vor der Saison vornahm.

Auch Trainer der zweiten Mannschaft verlängert

Grund genug für den Verein bereits für die kommende Saison zu planen. Gleiches gilt im Übrigen auch für den Trainer der zweiten Frauenmannschaft, Sven Lukas. Auch sein Vertrag wurde frühzeitig für die kommende Saison verlängert.

Das Team sei laut Bredemeier zwar gut aufgestellt, man wünsche sich dennoch Verstärkung: "Wir würden unser Trainerteam gerne erweitern und sind für Interessenten offen." Bei Interesse dürfe man sich gerne beim SC melden.

Mehr vom Sportbuzzer Schaumburg

Die aktuellen TOP-THEMEN
Anzeige
Sport aus Schaumburg
Sport aus aller Welt