10. April 2019 / 23:40 Uhr

„Dirk wird die Leute weiter bewegen“

„Dirk wird die Leute weiter bewegen“

Yannik Haustein
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung
Abschied nach 21 Jahren als Profi: Dirk Nowitzki nahm wie kein Zweiter Einfluss auf den deutschen Basketball. TV-Jahn-Akteur Christian Wessel (l.) und Referee Maik Czubera (r.9 erinnern sich. 
Abschied nach 21 Jahren als Profi: Dirk Nowitzki nahm wie kein Zweiter Einfluss auf den deutschen Basketball. TV-Jahn-Akteur Christian Wessel (l.) und Referee Maik Czubera (r.9 erinnern sich.  © Associated Press / Tim Schulze / Lea Rebuschat
Anzeige

Nach 21 Jahren ist Schluss: Beim letzten NBA-Saisonheimspiel seiner Dallas Mavericks gegen die Phoenix Suns verkündete Basketball-Legende Dirk Nowitzki seinen Abschied zum Ende der Spielzeit. Mit dem 41-Jährigen geht ein ganz Großer, der nicht nur auf die heimischen Basketballer Einfluss hatte, sondern die Begeisterung im ganzen Land hochhielt. Ein Abschied, der auch die heimische Basketball-Szene alles andere als kalt lässt.

Anzeige
Anzeige

Karriere-Erinnerungen

Nowitzkis Laufbahn sei einzigartig, da sind sich der Gifhorner Schiedsrichter Maik Czubera und Christian Wessel vom frischgebackenen Oberligisten TV Jahn Wolfsburg einig. Wessel verfolgte die Karriere des Ausnahmesportlers von Anfang an. „Ich hatte schon ein paar Jahre vor seinem Durchbruch mit dem Basketball angefangen, aber seine Karriere hat mich maßgeblich begleitet“, so der heute 34-Jährige, der Nowitzki sogar noch vor seinem Sprung nach Nordamerika live spielen sah: Ehe es 1998/99 nach Dallas ging, musste sich Nowitzki wegen des NBA-Lockouts (Spielerstreiks) gedulden, spielte weiter für seinen Heimatklub DJK Würzburg. „Gegen ALBA Berlin habe ich ihn das erste Mal spielen sehen“, so der gebürtige Hauptstädter. „Schon da hat man gesehen, dass er ein Riesentalent ist.“

Anschließend habe es „immer wieder Berührungspunkte“ gegeben, so Wessel. „Zuletzt bei der EM 2015 in Berlin. In Miami habe ich ihn auch in einem NBA-Spiel gesehen – das haben die Mavericks gegen die Heat leider verloren“, so Wessel. Deutlich wurde: „Zwar hat Detlef Schrempf vorher schon viel gerissen, aber was Dirk für den deutschen Basketball geleistet hat, ist einzigartig. Das sieht man auch an den deutschen Spielern, die in den letzten Jahren in die NBA gewechselt sind.“

Das denkt auch Czubera: Der Referee, ebenfalls seit der ersten Stunde dabei, findet es „sehr mitreißend, was er geschafft hat, sehr beeindruckend.“ Nur weil Nowitzkis aktive Karriere vorbei ist, muss damit aber nicht Schluss sein, glaubt Czubera: „Dirk wird die Leute weiterhin bewegen, bestimmt in einer Funktion beim Deutschen Basketball-Bund. Es ist auch ein gutes Zeichen, dass einige Spieler den Sprung über den Teich gewagt haben.“ Wie Nowitzkis Teamkollege Maximilian Kleber, für den der scheidende Superstar ein Kindheitsidol war, oder Moritz Wagner, der ihn einmal als seinen Michael Jordan bezeichnete.

Die Zeit nach Nowitzki

Das Zugpferd fehlt nun natürlich. Wagner und Kleber sind nicht die Einzigen, die wegen Nowitzki angefangen haben, Basketball zu spielen. Trotz des Karriereendes des Würzburgers muss die Nachwuchs-Begeisterung aber nicht nachlassen, glauben Czubera und Wessel: Erfolge der Nationalmannschaft wären wichtig, um die Popularität des Sports in der Heimat hochzuhalten und den Nachwuchs zu begeistern – wie Nowitzki es lange getan hatte. „Dirk hat auch dazu beigetragen, zu den Topteams aufzuschließen“, weiß Wessel. Im August startet die WM in China, „ein gutes Ergebnis ist das beste Aushängeschild“, so der Jahner weiter. Czubera ergänzt: „Ich denke, das Team wird weit kommen. Es ist gestärkt, und Typen wie Dennis Schröder reißen ihre Mitspieler mit.“

Mitmachen: #GABFAF-Adventskalender

Bundesliga-Tickets, Fußballschuhe, signierte Trikots und vieles mehr: Trage Dich hier ein und gewinne einen der 24 Preise. (mehr Infos)




Klicke hier Weiter und dann auf der nächsten Seite Absenden - und Du hast die Chance auf jeden der 24 Preise.

ANZEIGE: 50% auf alle JAKO Artikel! Der Deal des Monats im SPORTBUZZER-Shop.

Die aktuellen TOP-THEMEN