30. Juni 2018 / 07:48 Uhr

Döbelner E-Junioren holen den Pott

Döbelner E-Junioren holen den Pott

Marc Bohländer
Leipziger Volkszeitung
Große Freude herrscht bei den Nachwuchskickern des Döbelner SC, nachdem der Titel unter Dach und Fach ist.
Große Freude herrscht bei den Nachwuchskickern des Döbelner SC, nachdem der Titel unter Dach und Fach ist. © hanni
Anzeige

Pokalfinale in Grimma: Sportfreunde Neukieritzsch nach spannendem Neunmeterschießen Zweiter.

Grimma. Die E-Junioren des Döbelner SC haben beim Fußball-Pokalfinale in Grimma den Pott geholt. Leon Sobotka, Matti Kolbe, Nino Gläsner, Max Krause, Ben Schmidt, Hannes Rappräger, Fritz Fischer, Maximilian Helm und Richard Göllnitz besiegten im Finale die Sportfreunde Neukieritzsch verdient mit 4:3 und durften somit den Cup in die Höhe strecken. Auch die Vertretung des Lokalrivalen ESV Lok Döbeln spielte ein glänzendes Turnier und landete in der Endabrechnung auf Platz drei.

Anzeige
Mehr zum Fußball im Muldental

Den perfekten Döbelner Tag rundeten zwei tolle Auszeichnungen ab. Hannes Rappräger vom DSC netzte satte achtmal ein und bekam somit als bester Schütze des Turniers die Torjägerkanone verliehen. Jermaine Flöter von Lok Döbeln überragte mit seinen Leistungen die Veranstaltung und wurde somit als bester Spieler des Turniers ausgezeichnet.

Genau wie die Truppe des Döbelner SC war auch Lok vorher durch den Wettbewerb gepflügt, hatte nach der Vorrunde sieben Punkte bei 5:0 Toren zu Buche stehen.  In den Überkreuzspielen musste sich Lok den Neukieritzschern erst nach Neunmeterschießen geschlagen geben (siehe Ergebnisspalte). Der Döbelner SChatte zuvor den SV Tresenwald Machern mit 6:0 abgefertigt und war in das Finale eingezogen. Zum besten Torwart des Turniers wurde Chiara Schmidt von den Sportfreunden gewählt.

Anzeige: Erlebe die gesamte Bundesliga mit WOW und DAZN zum Vorteilspreis